Nicht direkt hessische NRW-Importe

Nicht direkt hessische NRW-ImporteDas Ding mit den Zufällen halt …

Ich bin ein Duisburger mit niederrheinischen Wurzeln, so kann man das wohl sagen.

Natürlich hat so jemand nicht gerade wenige Bilder im Kopf, die aus dieser Region stammen.

Bedingt durch mein Praktikum 2022/2023 in Voerde, bin ich ja nach reichlichen Jahren mal wieder in Kontakt mit und zu dem ganzen persönlichen Kulturkram gekommen.

Okay, an sich bin ich kein großer Biertrinker, aber so gelegentlich ein Diebels-Alt geht durchaus, nur konnte ich das hier in und rund um Fürth in Hessen einfach nicht bekommen. Ja, vielleicht war ich auch nur zu doof zum Suchen, aber final hatte ich die Suppe eben nicht.

Was macht der pfiffige Mensch also?

Richtig!

Er bestellt sich in einer Bierlaune einen Karton voll Dosen! Kann man machen, allerdings fehlte bislang irgendwie mangels der passenden Gläser das Feeling der 80er-Jahre. So Kneipe an jeder Ecke, Kultur, heute nicht mehr zu finden, kaputt regiert, dieses Zeug halt, Ihr versteht schon :roll:

Kurios wird so eine Geschichte allerdings, wenn man zufällig einen neuen Arbeitskollegen bekommt, der so den einen oder anderen Fimmel teilt, den man selber hat.

Diebels GlasErst ist durch einen Umzug bedingt buchstäblich ein Plattenspieler samt Springsteen Album über, dann stellt sich heraus, dass er eine Ladung Biergläser von eben von Diebels hat.

Okay, hatte, denn die habe jetzt ich! ;-)

Dann kommt man eines Tages nach Hause, stehen da zwei Flaschen auf dem Tisch.

Voll!

Mit Bier drin!

Mit Diebels-Alt auf dem Etikett!

Frisch erworben!

Warum?

Weil der Getränkemarkt im Rewe-Center hier um die Ecke in Heppenheim das eben im Sortiment hat und Tochter S. es ganz zufällig entdeckt hat.

Ey, wenn so viele Zeichen darauf hinweisen, dann muss man dem Ruf doch folgen, oder? :mrgreen:

 

   

Übersicht im Blog verloren? Hier bist Du!
Home Diebels
Bisschen Desasterkreis & Social Media?

Der Desasterkreis bei Facebook Der Desasterkreis bei Instagram Der Desasterkreis bei Pinterest Der Desasterkreis bei XDer Desasterkreis bei Bluesky

 

Was Heidelberg und Voerde verbindet?

Diebels Alt!Diebels Alt!

Ne, im Ernst.

Da organisiert man sich daheim, 320 Kilometer von Voerde und dem Ruhrpott entfernt, unter Mühen und Kosten eine Ladung Diebels-Alt, weil man das Bier lokal eben nirgends zu bekommen scheint.

Und was passiert?

In Heidelberg-Wieblingen sollen nur eben schnell bei Rewe ein paar Kleinigkeiten gekauft werden, steht da das Zeug im Regal, obendrein auch noch in Flaschen ;-)

Okay, wenn ich nicht zufällig im Internat hier wäre, dann sind 45 Kilometer für ein paar Flaschen Bier auch nicht gerade wenig, aber dann kann man ja vielleicht gleich genug kaufen :mrgreen:

 

 

Persönliche Nostalgie auf Vorrat?

Diebels-Alt-DingensNicht direkt ein Import aus dem Ruhrpott …

… aber irgendwie doch!

Hey, wenn man das Zeug in seiner Umgebung so schlecht bekommt, dann muss man eben ein bisschen bunkern, gell? ;-)

Ich schätze, das reicht auch eine Weile und falls nicht, war es zu viel davon auf einmal.

Diebels AltAber das wäre auch nicht schlimm!

Aus Erfahrungen mit Diebels Alt weiß ich, dass man nach einem vermehrten Konsum in kurzer Zeit, reine recht lange Zeit kein Bier mehr sehen kann.

Also, ich zumindest nicht :mrgreen:

 

 

 

Erinnerung an alte Genüsse

Prost ;-)Diebels Alt

Wenn man nach sehr langer Zeit wieder mal an, in und bei den Orten unterwegs ist, an denen sich sozusagen das Aufwachsen abgespielt hat, dann begegnen einem auch die alten Getränke.

Wer mich kennt, der weiß, dass Bier nicht mehr ganz so hoch in meiner Gunst steht, aber Diebels Alt geht scheinbar immer (noch) ;-)

Ich meine mich aber zu erinnern, dass es auch mal eine Zeit gab, wo mir nach diversen Feierlichkeiten mit diesem Bier (und anderen Dingen) durchaus der Gedanke kam „Nie wieder Alkohol!“ :mrgreen: