Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Teil 5!

moralei-lesenswertIhr ahnt es bestimmt!

Wer die Reihe hier verfolgt, weiß ja, was dieser Blogbeitrag zu “Solo & Flo“ bedeutet:

Teil 5 ist online! :-)

Warum ich das mache? Weil ich Projekte, die aus einer kleinen Idee geboren werden und dann auch Fahrt aufnehmen, einfach mag :-)

Mal ganz davon abgesehen, dass ich der Meinung bin, gerade Eltern mit Zusatzbelastungen, denen sie nicht entgehen können, sollten eine gewisse Aufmerksamkeit erhalten.

Hier der Link zu den Podcasts (der Klick auf’s Artikelbild geht auch ;-) )

Bei Twitter findet Ihr das Duo als @triangelsolo und  @utofrei_in_DD oder, jetzt auch gemeinsam, unter @soloundflo.

Ich sehe gerade, dass ich „Solo & Flo“ noch gar nicht in meiner Linkliste (Links zu anderen Seiten) eingetragen habe, das werde ich natürlich noch ändern :oops:

 

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Teil 4!

moralei-lesenswertEin weiterer Teil ist online

Ihr wisst schon, im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten weise ich immer gerne auf den Podcast von “Solo & Flo“ hin. Wer es seinerzeit nicht mitbekommen hat, aber interessiert ist: hier der Link zum ersten Artikel :-)

Gerade für Eltern von Kindern mit Down-Syndrom ist es vielleicht nicht uninteressant, mit welchen Erfahrungen die beiden ihren Podcast füllen.

Jetzt ist auch der 4. Teil ihres Projektes online, hier der Link dorthin (ein Klick auf das Artikelbild geht auch ;-) )

Bei Twitter findet Ihr das Duo als @triangelsolo und  @utofrei_in_DD oder jetzt auch gemeinsam unter @soloundflo.

Weiterhin viel Erfolg :-)

 

 

 

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Teil 3 ist online!

moralei-lesenswertWeiter geht’s dort

Wer gerne wissen möchte, was es mit “Solo & Flo“ überhaupt auf sich hat und warum ich das eigentlich im Blog erwähne, dem hinterlasse ich hier den Link zu meinem damaligen Artikel.

Die beiden Podcaster sind bestimmt für viele Eltern interessant, deren Kind mit dem Down-Syndrom lebt, vielleicht auch für andere, die sich gerne näher informieren möchten.

Jedenfalls ist der 3. Teil vom Podcast online, hier der Link dorthin (ein Klick auf das Artikelbild geht auch ;-) )

Bei Twitter kann man die Gesprächspartner auch entdecken, Ihr findet sie als   @triangelsolo und  @utofrei_in_DD, folgen lohnt sich so oder so.

Weiterhin viel Erfolg Ihr 2 :-)

 

 

 

 

 

Ein kleiner Link zum Thema Dampfen und dem, was zu erwarten ist.

the_modMan möchte brechen!

Wer sich die aktuelle Lage zum Thema E-Zigarette, Steuern, Halbwissen, bewusster Ignoranz und auch geduldetem Lobbyismus ansieht und da noch an das Umsetzen gesundheitsbedingter Vorgaben glaubt, der muss mit einer anderen Gehirnform als ich ausgestattet sein.

Natürlich ist das jetzt vornehmlich meine persönliche Meinung, aber zu welchem anderen Ergebnis kann man auch kommen, wenn sich wirklich niemand an den Schaltern der Macht für die Realität interessiert?

Nein, ich sehe auch eigentlich kein Desinteresse, es ist eher das bewusste Ignorieren der Realität, weil das, was kommen soll, schon von Anfang an in Stein gemeißelt scheint. An jeder Ecke stinkt es nach Aussaugen der Kunden (Bürger) und Machtsicherung für die, in diesem Fall, großen Tabakkonzerne. Jedes Gespräch, jede Petition und alle Diskussionen haben den faden Geschmack der Ruhigstellung.

Wie auch immer, es ist nicht neu, dass der Freund der elektrisch erzeugten Dampfwolken den Gedanken an das Bunkern von Liquid und Co inhaltlich ausarbeitet, deshalb möchte ich diesen Artikel von, mit und bei “Vapoon“ gerne hier verlinken. Ich denke, er fasst die Dinge, die auf uns zukommen und bisher bekannt scheinen, recht gut zusammen.

Fazit:

Am Besten kommt man wohl immer noch klar, wenn man sich planlos billigen Alkohol und normalen Tabak in die Birne hämmert, da traut man sich anscheinend noch am Wenigsten ran. Klar, man muss sich gar nichts von dem Zeugs gönnen, aber es gibt ja durchaus auch andere Dinge, für die wir mittlerweile bedenkliche Summen auf den Tisch blättern und auf welche wir nicht mal eben verzichten können.

Aber welche Sorgen sollten sich die Gesetzgeber auch machen müssen? Nach dem ersten Stöhnen wirft sich ein großer Teil des Volkes unterwürfig auf den Boden, löhnt ganz brav und klatscht Beifall, wenn die Eliten der Volksvertreter wieder ihre Gier unverblümt in die Masse brüllen, solange es eben nur nicht einen selber betrifft. Dieses Mal vielleicht noch nicht, nein …

Wie oft zu diesem Thema ein kleines Zusatzwort:

Ich weiß nicht, inwieweit Wahlen überhaupt etwas bringen, aber seid sicher, dass ich keine Zweifel habe, wer meine Stimme NICHT erhält, was soll man auch sonst machen?

Kommt mir jetzt bitte nicht mit “auf die Straße gehen“, was hat das denn jemals gebracht? Es muss damit anfangen, dass sich nicht die Leute, die es etwas NICHT betrifft, an denen aufgeilen, die eben betroffen sind! Na, lassen wir das, es ist und bleibt ein Desasterkreis ;-)

Wer sich nun wieder berufen fühlt, mir erklären zu müssen, wie fürsorglich Politiker und gefährlich E-Zigaretten sind, spare sich die Mühe! Er oder sie lese ruhig weiter Zeitungen mit Bildern, glaube Politikern mit schönen Reden oder lasse sich sonst wie vorgeformt informieren, aber verschont mich …

Ach ja …

Alleine schon die Tatsache, dass Fläschchen mit max. 10 ml Inhalt, statt einer einzigen großen Flasche, uns alle nun so richtig nach vorne gebracht haben, unterstreicht doch die weisen Entscheidungen, oder etwa nicht?

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Update!

moralei-lesenswertEs gibt etwas Neues …

bei Solo & Flo!

Wie schon erwähnt, liegt es mir aus Gründen, die ich nicht erklären kann, am Herzen, das Projekt von  @triangelsolo und  @utofrei_in_DD mit meinen bescheidenen Mitteln zu unterstützen.

Es geht im Kern und den Alltag von Eltern, die sich durch ein Kind mit Downsyndrom einigen zusätzlichen Herausforderungen stellen und eben auf eine wirklich lebendige und liebenswerte Art darüber berichten.

Da sie aktuell den zweiten Teil ihres Podcasts veröffentlicht haben, möchte ich natürlich auf keinen Fall versäumen, hier noch mal gezielt darauf hinzuweisen :-)

Wie beim letzten Beitrag gilt natürlich: hört mal rein ;-)

(Die letzten beiden Links, führen übrigens direkt zu den jeweiligen Twitter-Accounts.)

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom

moralei-lesenswertEine schöne Sache

Ich möchte heute auf ein kleines Projekt hinweisen, das mich selber zwar nicht betrifft, welches ich aber für wichtig halte.

Es geht um einen Podcast, der inhaltlich die Umstände von Eltern eines Kindes mit Downsyndrom näher betrachtet, hier der Link dorthin (ein Klick auf das Artikelbild geht auch ;-) ) Folge 1 ist aktuell online, aber was soll der ganze Text hier, hört es Euch einfach an!

Ich kann nicht sicher sagen, warum ich dieses Thema mit Interesse verfolge. Vielleicht liegt es daran, dass ich @triangelsolo und  @utofrei_in_DD bei Twitter oft und gerne lese, vielleicht ist es auch eine gewisse Dankbarkeit für die Tatsache, dass bestimmte Umstände bei mir nicht eingetroffen sind.

Jedenfalls finde ich die Idee und die offene Herangehensweise eine sehr gute Sache, die Aufmerksamkeit verdient. Immerhin kann es niemandem schaden, etwas mehr Achtsamkeit in Menschen zu investieren, die nicht der Norm entsprechen, die oft von anderen Menschen erwartet wird, das Leben lässt sich eben nicht in Formen pressen. Aufklärung dient dem Verständnis und das kann nie falsch sein. Von all dem angesehen, habe ich den beiden sehr interessiert und aufmerksam zugehört, weil das Gespräch angenehm und sympathisch aus den Lautsprechern klingt.

Ich wünsche den Urhebern der Seite weiterhin viel Erfolg und eine riesige Resonanz, lesen werde ich Euch bei Twitter sowieso ;-)

 

 

 

Sinn und Unsinn beim Thema E-Zigaretten und Steuern und ein Link zum Stand der Dinge

the_modWas für ein Unsinn

Vorweg und weil ich weiß, wie die Reaktionen gelegentlich ausfallen: Es ist mir natürlich völlig klar, dass es am besten ist, sich gar nicht mit Suchtmitteln vollzupumpen.

Tatsächlich ist es aber nun ja aber auch so, dass viele Menschen das trotzdem machen – Menschen eben, ich eben :roll:

Selbst unter den Betroffenen herrscht oft keine Einigkeit, noch schlimmer wird es, wenn Vater Staat merkt, dass man ja irgendwo noch ordentlich Kohle abgreifen kann. Das vorhandene Potenzial einer Situationsverbesserung kann da schon mal zu Nebensache werden.

Nun, jedenfalls möchte ich diesen kleinen Bericht zum Thema Steuern und elektrisch Dampfen bei T-Online hier mal verlinken, alleine schon, damit ich ihn wiederfinde und mir den Stand der Dinge am heutigen Tage merken kann. Ich will einfach mal sehen, wie sich die Sache entwickelt und werde sicherlich auch bei kommenden Wahlen die Entscheidungen nicht vergessen. Ich weiß, das wird nicht die Welt verändern, aber ich habe damit eben meinen Teil der Entscheidung(en) beigetragen ;-)

Bitte verschont mich jetzt mit Verbesserungsvorschlägen für mein Leben, das bekomme ich sehr gut alleine hin. Ich habe dank der E-Zigarette vor über 8 Jahren dem Tabak den Rücken gekehrt und würde das jederzeit auf dem Wege wieder schaffen, mir braucht niemand mit urbanen Legenden zum Killer “Dampfen“ zu kommen. Ich wollt’s nur mal erwähnt haben ;-)

Mir braucht auch garantiert niemand mit Weisheiten aus der Politik kommen und wie gut die Damen und Herren es dort mit dem Volk meinen, der Zug ist für mich schon lange abgefahren.

 

 

 

Link: Ingos Blog – Wieso ist PayPal eigentlich völlig unfähig?

moralei-lesenswertEin Link zu “Ingos Blog“

Ich nutze, wie wohl der größte Teil meiner Mitmenschen, auch und gerne die Bequemlichkeiten des virtuellen Bezahlens.

Wenn es nicht direkt per Karte oder auch Bankeinzug möglich ist, dürfte PayPal wohl der Name sein, der bei den diversen Möglichkeiten jedem sofort ins Gedächtnis gerufen wird.

Mein Interesse an dem Laden ist allerdings in der letzten Zeit rapide gesunken, spätestens seit dem Aussperren diverser E-Dampf-Shops, ohne das es (abgesehen von dem politischen Schwachsinn beim Dampfen) dafür einen wirklichen Grund geben dürfte.

Wie auch immer, bei “Ingos Blog“ gibt es noch eine recht gute Story zum genannten Anbieter zu lesen, die eigentlich ganz lustig wäre, wenn es sich um eine Kurzgeschichte ohne realen Bezug handeln würde.

Im Übrigen bin ich da voll und ganz Ingos Meinung, über die Handelsplattform, aus der PayPal einst hervorging, möchte ich an dieser Stelle auch mal lieber nichts sagen …

Darüber hinaus bin ich ein absoluter Fan von Bargeld, was ja auch im Interesse des lokalen Handels sein dürfte, frei nach dem Motto “Unterstützt den Handel vor Ort!“.

Dieses Motto wird ja auch so gerne hier und da ans Licht gezerrt, außer natürlich, wir haben gerade Pandemie, dann muss der kleine Händler an der Ecke eben zusehen, wie er klarkommt.

Das hat natürlich auch Vorteile!

Immerhin werden sich viele Händler davon nicht mehr erholen, sodass etliche Räumlichkeiten frei werden und wir endlich noch ein paar Wettbüros bekommen können, die brauchen schließlich auch… Ach, lassen wir das ;-)

 

 

 

 

Neue Rubrik: Tipps & Infos! Heute: © und ™ als Zeichen in WordPress-Texten

Ideen & TippsWie macht man etwas richtig oder auch besser gar nicht?

Tja, wer weiß das schon? ;-)

Klar, es gibt unzählige Seiten im Netz, die sich ausschließlich solchen Problemen widmen, keine Frage. Ich habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, dass bei ganz vielen dieser Angebote irgendwann nur noch ein “Kauf-das-da-Link“ folgt, bzw. später Tipps erscheinen, die sogar noch die Hinterlassenschaften auf dem WC einer neuen Verwendung zuführen wollen. Nebenbei findet sich manche Lösung im 23. Kommentar eines völlig anders gedachten Threads in einem Forum oder ähnlich verschachtelten Plattformen – suchen und sortieren ist eben angesagt.

Wie auch immer, mein Problem bei diesen Dingen ist, dass ich einen guten Tipp im Web finde oder mir gespeichert habe und mich später einfach nicht mehr daran erinnere. In einer Masse von Bookmarks oder Ähnlichem geht einfach gelegentlich etwas unter.

Was macht also der Mensch, der ohnehin einen Blog ohne feste Linie betreibt?

Richtig! Er notiert sich das für ihn interessante online und erstellt für diese nie endenden Dinge eine eigene Rubrik im eigenen Dunstkreis, die immer wieder mal erweitert wird. Im Zweifel hat er es einfach nur für sich selber archiviert, wenn andere auch profitieren können – umso besser :-) Sicherlich ist da nix bahnbrechend Innovatives bei, ich weiß aber wenigstens, wo ich suchen muss :mrgreen:

Thema Heute:

Das “ “ und das “ © “ hier bei und mit WordPress, weil ich mir das zum verrecken nicht merken kann.

  1. In den reinen Textbearbeitungsmodus schalten.
  2. Dort (beispielsweise) für ““  ™ und für “©© eingeben.

Um also das © – Zeichen zu erhalten, muss EXAKT
©
incl. Sonderzeichen als Zeichenkette verwendet werden, Textmodus nicht vergessen. In der visuellen Ansicht erscheint die entsprechende Ausgabe.

Kleines Beispiel: Tippt man “ Name © “, erscheint im Browser “ Name © “, natürlich alles ohne Anführungszeichen.

Auf diese Weise erhält man auch alle anderen möglichen Symbole, man muss nur die Codes kennen (Link zu Wikipedia), ich habe hier die dezimalen Werte der Steuerzeichen verwendet.

Viele Sonderzeichen lassen sich allerdings auch einfacher erreichen, es ist halt davon abhängig, was man braucht.

Kleine einmalige Anmerkung!

Ich weiß, dass es:

  • Auch anders geht.
  • Leser A und Leserin B schon kennen.
  • Leserin C und Leser D besser können.
  • Das Thema nicht jeden interessiert.
  • Bessere Artikel gibt.
  • Keiner thematischen Sortierung folgt.
  • Nicht nur für WordPress gilt.
  • -> … 🙄
Also wie immer: Nicht meckern, selber schreiben ;-)

 

 

Ralfs Bahn

Ralfs ModellbahnKreativität und Technik  in 1:87 bzw. H0

Ich weiß gar nicht, ob ich das schon erwähnt habe, aber so ein kleiner Fimmel existiert bei mir auch mit der guten alten Modellbahn ;-)

Ralfs Bahn

Früher gab’s sicherlich persönlich in dem Bereich mehr Aktivität als heute, aber immerhin verliert sich eine gewisse Faszination denn doch nicht. Ein ganz großer Vorteil ist dann übrigens jemand im Freundeskreis, der so eine nicht ganz kleine Anlage besitzt bzw. aufbaut und bei dem man all das ausleben kann, was im eigenen Bastelkeller nicht möglich ist.

Die Leser mögen mir verzeihen, dass ich an dieser Stelle zu meiner Bastelecke michael-floessel.de verlinke, aber man muss ja nun nicht alles doppelt schreiben :mrgreen:

 

 

 

Bügelperlen, oder wie man einen Fimmel ausarbeitet ;-)

Ein Bügelperlen EmojiEin Bügelperlen-Emoji

Vorweg möge man mir verzeihen, dass ich weitere Details und eine einfache Vorlage drüben auf meiner technischen Kramkiste michael-floessel.de, positioniert habe. Solche DIY oder Hobbybasteleien sind irgendwie besser dort untergebracht.

Auf der anderen Seite haben aber die Bügelperlen und andere Fimmel & Macken ja auch hier einen festen Platz, weshalb ich dieses Miniprojekt wohl ausnahmsweise zweigleisig behandeln werde.

Jedenfalls möchte ich heute mal unseren Bügel-Smiley vorstellen, weil er in der nächsten Zeit des Öfteren auftreten könnte. Tochter S. und ich haben beschlossen, den 3D-Drucker und die Perlen zu kombinieren, um sozusagen dreidimensional bügeln zu können. In der ersten Runde soll es ein (jetzt kommt’s!) sagenhafter Teelichthalter werden! Ja, da staunt Ihr, was? Die ultimative Idee, auf die niemals jemand vorher kommen konnte, Revolution und so! Wobei wir uns noch gar nicht so sicher sind, dass diverse Kunststoffe und Kerzenlicht eine gute Kombi darstellen, aber da liegt ja nun eben der Reiz, oder? :mrgreen: Zugegeben, bei der Komplexität kann man noch etwas höhere Maßstäbe ansetzen, aber falls wir den Griff in’s Klo statt eines Kerzenständers produzieren, hält sich wenigstens der Aufwand in Grenzen 🙄

Na, wie auch immer … Nach dem Posten der letzten Bügelperlenmotivbeitragsbilder (geiles Wort, gell?), kommen immer wieder Fragen zu einer Vorlage auf. Allerdings sind die Kunstwerke (😎) bisher frei gestaltete Echtzeitimprovisationen (noch so’n Wort), die ich hier veröffentliche. Aus diesem Grund haben wir als Vorlage für Paint und andere Malprogramme etwas konstruiert, was mit dem einfachen Füllen der jeweiligen Kästchen als sozusagen Design-Konstruktionshilfe dient, um den Fragen gerecht zu werden. Die packe ich dann eben auf michael-floessel.de, auch um den Traffic ein wenig zu verteilen, da kommt wahrscheinlich später noch mehr und vielleicht auch anspruchsvolleres Zeug ;-)

So oder so – wir hier zu Haue basteln, ich blogge Stückchenweise, sobald es weiter geht und wer immer mag, kann sich das anschauen :-)

 

 

 

Seelenseiten

Screenshot SeelenseitenEin Link: Seelenseiten

Ich schaue natürlich immer nach anderen Blogs oder Seiten, wo es sich zu lesen lohnt.

Also nicht nur mal eben ‚lesen und weg‘, sondern wo ich am Ende feststellen kann, dass das Geschriebene wirklich im Kopf angekommen ist, Bilder entstanden sind oder wo wirklich etwas ‚hängen‘ bleibt.

Die Seelenseiten gehören auf jeden Fall dazu! Nicht nur, dass meine liebe Mit-Twitterin @triangelsolo bei Twitter das Geheimnis der verschwundenen Kapodaster gelüftet hat und beim Mitmachkrimi den Kampf gegen das Unrecht mithilfe anderer ausfechtet, nein, sie schreibt einfach lesenswert. Zusätzlich schwingt irgendwie auch überall Musik mit ;-)

Nicht der Welt der Fantasie entnommen sind die Beiträge zum Thema Down-Syndrom, welche aus ihrer eigenen Erfahrung heraus geschrieben, für mich einen besonderen Stellenwert besitzen.

 

 

 

Nicht direkt Twitter, eher ein Link, Fragen über Fragen

Fragen über FragenStichworte

Ich weiß jetzt gar nicht, wie ich den Beitrag hier in Text fassen soll. Was soll’s, ich tippe einfach drauf los ;-)

Kompakt erklärt, suchte @Brummbinchen auf Twitter Stichworte, und mir sind eben (auch) welche eingefallen.

Unter dem Strich haben wir nun auf teufelsmaus.de einige Fragen an das Universum, die auf Antworten warten. Nicht zu vergessen die anderen Begriffe, die nun auch zu Mikrogeschichten geworden sind :-)

 

 

Link: Juckplotz.de – Philosophische Betrachtungen beim Schnitzel klopfen

moralei-lesenswertBemerkenswert

Es gibt immer wieder mal Blogbeiträge und überhaupt Texte auf anderen Seiten, die einem so richtig aus der Seele sprechen.

Genau so einen, habe ich unter dem Titel „Philosophische Betrachtungen beim Schnitzel klopfen“, auf Juckplotz.de entdeckt. Netter kleiner Text mit viel Inhalt, jedenfalls meiner Meinung nach.

So etwas kann ich natürlich nicht unerwähnt lassen ;-)

 

 

 

Warum ich den Begriff „Schlacke“ nicht mehr hören kann! – Onkel Michaels kleine Welt

Kein Foto LogoIch selber habe aktuell (und auch in den vergangenen Monaten), ja viel mit gesundheitlichen Angelegenheiten und Behandlungen zu schaffen. Also als Empfänger, nicht als Sender.

Sind es nun der Diabetes, das eigene Gewicht oder die Augen und was sonst noch – manchmal geht es nicht ohne professionelle Behandlung. Ist es was ernsteres, nehmen all diese Termine einen relevanten Teil des Alltags ein. Irgendwann trifft man in diesem Kosmos allerdings auf Artgenossen, welche immer ganz besonderes Wissen mit einzigartigen Ratschlägen liefern. Meist unbestellt, selten von echten Medizinern, eher so im Wartezimmer oder im Internet*. Ach ja, in bunten Zeitschriften auch, aber Hallo!

Gerade wenn der eigene Vorrat an Erkenntnissen und Erfahrungen wächst, fällt immer öfter auf, wie viel Unfug im Namen der Gesundheit gerne verbreitet wird. Ein Beitrag auf „Onkel Michaels kleine Welt“ spricht mir dabei sehr aus der Seele, ich kann gar nicht genug zustimmen. Was ist also sinnvoller, als die Zeilen meines Namensvetters hier zu verlinken? :-)


Ich kann es nicht mehr hören! Ich kann es wirklich nicht mehr hören! Es geht mir so auf den Zeiger! Worüber ich mich aufrege? Über dieses unsägliche Gelaber von den „Schlacken“ im Körper. Gerade sc…

Quelle: Warum ich den Begriff „Schlacke“ nicht mehr hören kann! – Onkel Michaels kleine Welt


*Am sinnvollsten ist es im Internet nach Beschwerden erst dann zu suchen, wenn die Genesung bereits abgeschlossen ist! Es macht viel mehr Spaß zu erkennen, welcher Krankheit man gerade nicht erlegen ist, anstatt zu lesen, was einen eigentlich vor Wochen schon hätte dahinraffen müssen ;-)