Wenn man gerade irgendwie nicht da ist …

ibanez… wo man gerne wäre!

Kaum wieder ins Internat gefahren, da liegt im trauten Heim etwas, wo man ziemlich scharf drauf ist.

Ganz besonders dann, wenn es eigentlich so nicht geplant oder möglich wäre, aber plötzlich passiert ist. Manchmal hat man eben Glück :mrgreen:

Nun ja, da werde ich mich wohl noch einige Tage gedulden müssen, aber ich sitze hier ja inzwischen auch nicht auf dem Trockenen.

Nebenbei, man erspare mir bitte irgendwelche Ratschläge, wie gut oder schlecht jetzt eine Ibanez-Gitarre aus der Serie ist oder was man sonst noch so sagen kann, das ist alles toll, so wie es ist. Ich erwähne es nur mal, weil ich ja inzwischen weiß, was so an Mails reinkommen kann ;-)

 

 

 

Hallo Heidelberg

gitarre-im-internatWieder da!

Nachdem gestern die Idee, doch mal wieder den Zweitwohnsitz Heidelberg zu nutzen, recht konkrete Formen angenommen hat, ist sie ein gefühltes Fingerschnippen später, auch schon realisiert.

Dieses Mal habe ich mir allerdings buchstäblich etwas zum Spielen mitgenommen, bin nur gespannt, ob ich die Zeit finden, die Gitarre auch zu benutzen.

Was auch sicher ist:

Was immer man sich hier auf dem Campus vornimmt, kann ins Wanken kommen, wenn man wen zum Quasseln findet :mrgreen:

Vielleicht sollte ich auch erwähnen, dass ein gewisser Lernaufwand durchaus mit Priorität zu bewerten ist, was auch einer meiner Gründe ist, trotz Online-Unterricht wieder nahe am Geschehen leben zu wollen. Zumindest, für eine Weile ;-)

 

 

Wenn der Alltag wieder vollständig ist

packenAb zum Internat?

Tja, am 17.1. wäre ich tatsächlich das erste Mal seit März 2021 einen vollen Monat über daheim gewesen.

Nun, wenn nichts Ungeplantes mehr passiert, werde ich wohl morgen im Laufe des Tages mal wieder ins Internat in Heidelberg ziehen, schließlich muss man ja irgendwann in einen normalen Rhythmus kommen.

Theoretisch läuft, pandemiebedingt, nur noch die kommende Woche im Onlineunterricht, danach soll es in Präsenz weitergehen, wenigstens im wöchentlichen Wechsel. Na, mal abwarten … ;-)

Rein lerntechnisch ziehe ich das Internat vor, man ist dort einfach näher am Geschehen und der Konzentration ist es auch eher zuträglich. Außerdem (und nicht zuletzt) hat man ja auch dort einige Menschen kennengelernt, die man gerne mal wieder live und in Farbe sehen möchte.

Kurzum: Der ganz normale Alltag ist wieder da und vielleicht, aber auch nur vielleicht, kann sich der Rest der Familie etwas von mir erholen :mrgreen:

 

 

Die Zeit und die Planung

Beim DocManchmal kommt es anders …

Also, falls sich einige Leser wundern, dass ich im Moment wenig Zeit habe und auch ansonsten spärlich kommunikativ bin, dann kann das Foto vielleicht einen Hinweis bieten.

Bisher war ich aber nur Montag, Dienstag, Mittwoch und 2 x heute dort, und das, weil ich mich ein wenig dumm angestellt habe, was ich aber jetzt (noch) nicht erzählen werde …

Also, wo immer ich mich noch melden wollte, das mache ich noch.

Sollte jemand übrigens nicht wissen, was da zu sehen ist, können er oder sie sich eher glücklich schätzen!

Die Werkzeuge, die da zu sehen sind, spielen in meinem Fall allerdings keine Rolle ;-)

 

 

Warum nur ist der Strom so teuer?

Stay at Home - StromWundert das wirklich noch jemanden?

Neben dem üblichen rauf und runter in den Nachrichten, geht es auch immer wieder um die aktuellen Strompreise.

Wenn dann so eine Überschrift wie: „Steigende Energiepreise bescheren dem Bund Milliardenplus“ bei T-Online auftaucht, dann kann ich wieder jedem nur gratulieren, der noch der Meinung ist, alles zum Wohle des Volkes, echt :roll:

Na, im Zweifel begründet man das eben mit einem Button, auf dem irgendwas mit Umwelt steht, dann passt’s gell?

Ich könnte da jetzt noch eine Menge zu schreiben, aber dann wäre wahrscheinlich mein Space beim Webhoster voll …

 

 

 

Noch ein paar Stunden, dann ist wieder „Normal“

2.1.2022sDie erste Woche im neuen Jahr

Tja, gerade hat man noch über den Advent gesprochen, da hat man auch schon den ersten Montag im Jahre 2022 vor der Nase.

Klar, so ein bisschen Weihnachts- und Jahresenddunst schwebt noch im Raum herum, viele haben vielleicht sogar noch einige Tage frei. Unterm Strich jedoch, geht’s weiter, gell?

 

Ich wünsche Euch allen und auch mir einen guten Start in den Alltag 2022! :-)

 

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch!

silvesterwunschAuf nach 2022

Es gibt ja heute an Silvester bestimmt nicht genug gute Wünsche für den Jahreswechsel, also schreibe ich auch mal lieber einen ;-)

Kommt alle bitte gesund und fröhlich ins neue Jahr!

Ich hoffe für jeden, dem es nicht gut geht, dass sich das schnell ändert oder dass alles super bleibt, wo im Moment kein Grund zur Klage herrscht!

Zusammengefasst: Guten Rutsch 2021 -> 2022! :-)

 

 

Die Tage danach …

after-xmas-armee-2Das war’s mit Weihnachten!

Tja, ging wieder schnell, gell?

Klar, rein optisch bleibt meist ein Hauch vom Weihnachtsfest noch erhalten, aber gefühlt geht es doch schon wieder los in Richtung normaler Alltag.

Dieses „zwischen Jahren“ kann ich ohnehin nur schwer einordnen, genieße allerdings auch die Tatsache, dass es für mich das erste Mal seit 2006 so ist, dass ich ganz offiziell noch Ferien habe, das gibt dem Ganzen einen anderen Touch.

Beim Thema Körpergewicht kann ich sozusagen eine Nullrunde verkünden, allerdings traue ich den Zahlen erst, wenn einige Tage normaler Ernährung ins Land gegangen sind.

Ich habe zwar nicht ungehemmt alles in mich hineingeschaufelt, aber so ein klein wenig mehr habe ich mir nach über 2,5 Jahren strikter Selbstbeherrschung und Kontrolle schon gegönnt ;-)

Die Reste wollen auch noch weg!

Ich habe symbolisch für den Artikel ein Foto von der Plätzchentruppe gewählt, die hier noch auf diverse Einsätze wartet. Natürlich dezimiert sich die Anzahl der Mitglieder regelmäßig mit jedem Aufmarsch, also heißt es schon noch, ein Auge auf die Menge zu werfen :mrgreen:

Aber zusammengefasst, war es schön, das Weihnachtsfest 2021 :-)

Next step: 2022?

 

Ein kleiner Blick auf die Bescherung und ein Gruß

autodoktoren-zur-bescherung-2Wieder ein Insider, ich weiß

Mir ist klar, dass mit manchen Blogbeiträgen nicht jeder Leser etwas anfangen kann. Dieser hier ist sicherlich einer davon, aber es gibt eben eine Handvoll Menschen, die mich sowieso fragen, wie denn die Bescherung  verlief.

 

autodoktoren-zur-bescherung-1Natürlich hinterlässt so etwas bei einigen Menschen ein Fragezeichen über dem Kopf, bei anderen erscheint allerdings auch ein Grinsen im Gesicht. Der Artikel hier geht jetzt sicherlich an die zweite Gruppe.

Nun, dies hier ist mein persönlicher Blog mit einem Blick auf den, auf meinen, Alltag, so ist’s eben.

heiligabend1Total persönliche Einblicke wollen eben gut überlegt sein, also nutze ich mal die weihnachtliche Gelegenheit, um ein paar davon dem Internet zu überlassen.

Da sich die holde Gattin eher nicht so gerne in der Öffentlichkeit präsentiert, werte ich ihr „ok“ dazu übrigens besonders hoch.

Wer uns noch besser kennt, weiß, dass wir uns eher verstecken, wenn demnächst Radio oder TV in Sicht sind und ziemlich genau wissen, wie sich ein Kamerateam im Haus anfühlt. Mehr sage ich dazu aber nicht ;-)

heiligabend2Ich grüße hiermit ein paar ganz spezielle Menschen aus meinem Leben und die Autodoktoren, wenn auch unbekannt.

Ich muss unbedingt mal wieder nach Köln. Als ich noch in Duisburg gelebt habe, wäre des natürlich ungleich einfacher gewesen :mrgreen:

Macht alle bitte so weiter wie bisher und bleibt, wie Ihr seid!

Dies war mein kleines, persönliches und mir wichtiges Wort zum Weihnachtsfest 2021 …

 

 

 

Ein kurzer Weihnachts-Kaffee-Morgengruß

erster-weihnachtstag-kaffeeFrohe Weihnachten

Bei mir ist es gestern ziemlich spät (oder früh?) geworden, also wünsche einfach nur kurz einen guten Morgen und frohe Weihnachten.

Das eine oder andere habe ich schon im Kopf, was meiner Meinung nach unbedingt den Wert des Internets erhöht, aber jetzt gerade, bin ich vielleicht etwas faul ;-)

 

 

 

 

Weitere Twitterpost, (fast) zur Bescherung

isa-xmas-desasterkreis.deDa kam glatt noch etwas an :-)

Ja, ich weiß, diese Beiträge sind immer eher für meine Twitter-Bubble, aber die liegt mir eben ganz besonders am Herzen, gerade an Weihnachten.

Klar, das Weihnachtsfest ist nicht für jeden etwas Besonderes, aber, ob man will oder nicht, für ein paar Tage ändern sich eben die Spielregeln.

Ich habe mich ja bereits gestern über die tollen Grüße per Post gefreut, da legt die @Isa heute fast noch eine Punktlandung zur Bescherung hin ;-)

Da gerade die liebe Isa, wir hier in der realen Welt und auch ein Emoji durch ihren Besuch im Sommer nicht nur virtuell einen ganz dicken Draht zueinander haben, wird der Inhalt des Paketes natürlich fair durch alle Familienmitglieder geteilt.

An Isa und auch alle anderen: Vielen lieben Dank und frohes Fest! 

 

 

 

Frohes Fest!

xmas21Die besten Wünsche!

Auch wenn heute noch kein Feiertag ist, möchte ich Euch allen schon ein frohes Weihnachtsfest wünschen.

Später ist wahrscheinlich eher weniger Zeit dazu, warum also nicht gleich? ;-)

Passt auf Euch auf und falls Ihr die Gelegenheit dazu habt, genießt ein wenig die Ruhe.