Guten Morgen am 14. September 2022

gumo_sonne_tasseGuten Morgen zusammen

Eigentlich gibt es keinen direkten Grund für einen Morgengruß.

Die Tage nehmen ihren Lauf und man lebt so vor sich hin.

Ich habe es allerdings seit dem Aufstehen (bisher) geschafft, keinerlei Nachrichten zu sehen, lesen oder hören und muss mal mitteilen, dass das sehr gut für den eigenen Kopf ist :mrgreen:

Und nein, es geht meist nicht um die berichteten Inhalte, an denen kann man nicht viel ändernd. Es geht darum, WIE sie sehr zu oft aufbereitet werden. Ok, auch darum, welcher Schwachsinn überhaupt eine Bühne bekommt.

Kommt gut in den Mittwoch und happy Gendering ;-)

 

 

 

 

Eine hitzebedingte Anregung!

wasserstelle-desasterkreis.deWasser ist Leben!

Ich habe mal ein paar Wasserstellen für die nicht menschliche Welt im Garten aufgestellt, also Finger weg, wer auf zwei Beinen läuft ;-)

Ne, im Ernst, bei dem Wetter sollte das vielleicht jeder machen, der die Möglichkeit dazu hat :!:

 

Kein Scherz. Als ich gerade nach draußen kam, war da kein einziges Lebewesen, das nicht der menschlichen Gattung angehört.

Kaum habe ich aber das Wasser aufgedreht und die Schüssel gefüllt, was natürlich immer etwas kleckert, hat es um mich herum regelrecht angefangen zu brummen :-)

 

Der WLAN-Sonnenschirm

wlansonnenschirmManchmal muss man eben improvisieren

Problemecken

Ich weiß nicht warum, aber, trotz meiner doch recht guten WLAN-Abdeckung hier im Haus und ums Haus herum, ist ausgerechnet an meinem Platz im Garten und am Tisch dort der Empfang meiner Funknetzwerke eher mies.

Zumindest mit der internen Lösung des Notebooks ist der Empfang eher durchwachsen. Nicht, dass die eigentliche Feldstärke schlecht wäre, in der Regel gibt es 3 von 4 Balken, aber so alle paar Minuten, sackt das Ganze ab. Beim WLAN-Symbol erscheint dann nur dieser gefürchtete Punkt, an dem man erkennt, dass man mit einem Netzwerk verbunden ist, das aber nutzlos ist.

Das Merkwürdige an der Sache ist die Tatsache, dass ausgerechnet dieses genutzte Notebook, mit dem ich eben outdoor unterwegs bin, auf dem Campus der SRH in Heidelberg noch eine brauchbare Verbindung in Winkeln herstellt, in denen andere Geräte noch nicht mal ein Netzwerk sehen. Verrückt …

Die Lösung?

Man besorge sich einen gescheiten USB-WLAN-Stick, packe diesen an eine USB-Verlängerung und bastle sich einen WLAN-Sonnenschirm ;-)

Ich bin übrigens erstaunt, wie gut dieser WLAN-Stick seinen Dienst verrichtet, ist vielleicht auch dem USB 3 geschuldet, keine Ahnung. Jedenfalls sind meine Erfahrungen mit USB und WLAN in der Summe eher so semi … :roll:

 

 

Momente im Bild – Point of color ( & was zu Instagram ;-) )

Farbige AkzenteFarbiger Akzent

Wenn der Weg lang, staubig und grau ist, wirkt jeder Farbtupfer wie ein kleines Wunder :-)

 


Der Desasterkreis ist @sesselphilosoph bei InstagramAuf ein Wort, weil es mir gerade beim Thema „Bilder“ einfällt!

Wenn jemand von Euch auch bei Instagram herumturnt und wir uns dort noch nicht begegnet sind, das hier bin ich:

@sesselphilosoph bei Instagram

 

Warum ich das erwähne? Keine Ahnung … ;-)

Warum dort nicht als „desasterkreis„?

Weil da bei der Erstellung des Accounts etwas verbaselt wurde (ne, nicht vom mir!) und der Name seitdem reserviert ist. Irgendwie habe ich es geschafft, den gleich im ersten Anlauf damals in ein Desaster zu verwandeln, den Accountnamen … :mrgreen:


Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

Guten Morgen Sonne

gumo_sonne_tasseGuten Morgen liebe Besucher

Gegen 4 Uhr schimpft ein Vogel im Baum vor dem Fenster, innerhalb weniger Sekunden antworten alle anderen Genossen der fliegenden Gesellen auf dem Campus, die Sonne ballert um kurz nach sechs Uhr dermaßen ins Zimmer, dass es durch die geschlossenen Augenlider hell wird und gefühlt herrschen im Zimmer 40° C.

Wenn ich früher im Bett gewesen wäre, könnte ich das sogar schön finden :mrgreen:

Aber, wie ich aus dem vergangenen Sommer hier im Internat weiß, wird das noch schlimmer ;-)

 

 

 

 

12 Gigabyte Datenvolumen sind (nicht) viel!

dsl-lte-probleme-2Reicht doch, oder?

Ich habe bei, mit und für meine mobile Internetverbindung 12 GB Datenvolumen. Zusätzlich kommen 500 MB als „Geschenk“ (fast) jeden Monat hinzu, wenn ich diese in der Anbieter-App einfordere.

So, gestern war ja das Internet hier weg, ebenso schon eine Woche vorher. Beim ersten Mal sogar in der Prüfungsvorbereitung, was ziemlich dumm ist, wenn man eben im WWW nach Informationen sucht.

Was macht man in so einem Fall?

Richtig!

Man nutzt das Smartphone als WLAN-Hotspot. Eigentlich kein Thema, ich mache das öfter an Orten, an denen kein reguläres Funknetzwerk vorhanden ist und selbst nach 4 Stunden Unterricht sind da immer nur ein paar Hundert Megabyte weg, das kann man mal machen.

Der Schock!

Was einen aber umhaut? Das bereits am ersten Abend, während eigentlich außer surfen und WhatsApp- bzw. Telgrammnutzung, satte 9 GB durchs Handy gesaugt wurden.

Gestern nun war ich sparsam, aber trotzdem sind aktuell auch die letzten 3 GB weg, ich habe nur keine Ahnung, wo die plötzlich geblieben sind.

Der Gag ist ja, dass ich, als ich noch nicht wusste, dass es hier WLAN für die Teilnehmer gibt, gehofft hatte, mit meinen 12 GB über den kompletten Monat zu kommen ;-)

Was mich rettet, ist aber der Umstand, dass seit dem späten gestrigen Abend der reguläre Internetzugang wieder funktioniert :-)

 

Guten Morgen ;-)

Der OK-guten-Morgen-Kaffe ;-)Guten Morgen

Noch 13 Tage bis zur Prüfung, also heute (wahrscheinlich) nur ein kurzer Gruß an meine Leserschaft, die Zeit ist knapp ;-)

 

 

Ärgerlich

coolerTücke der Technik

Alle Jahre wieder meint die Kühlung unseres HP-Pavilion-Notebooks, nicht mehr ihren Job machen zu wollen.

Damals noch meine Kiste (Link oben), ist der Rechner mittlerweile in der Obhut der Ehefrau, der er auch gute Dienste leistet.

Das Manko: Er geht unter hoher Last der externen Grafikkarte aus und klingt (klang) beim Starten wie ein alter Traktor, wenn er bei -10 °C am Neujahrsmorgen gestartet wird.

Kurzum, der Lüfter hat mal wieder einen Lagerschaden. Das Thema ist nicht neu, weil die Kiste aber so beschissen zu zerlegen ist, habe ich über geraume Zeit meinen kompletten Ausredenvorrat verbraucht, da nicht ran zu müssen :mrgreen:

Ok, Ostern + Ferien + Zeit + schnell wieder ins Internat, weil bald Prüfung = Mach! Jetzt!

Was dann ärgerlich ist?

Wenn alles getauscht ist, man die Grafikkarte wieder ins Rennen schickt und das Dingen nach 10 Minuten wegen zu hoher Temperatur wie gewohnt abschaltet :shock:

Ursache? Noch unbekannt, wahrscheinlich dreht der neue Propeller nicht hoch genug, jedenfalls dem Geräuschpegel nach.

Was soll ich sagen, ich sitze seit 1 1/2 Stunden wieder im Internat, es muss wohl jetzt irgendwie so gehen … :roll:

 

 

Frohe Ostern, 2022er Edition ;-)

moralei-ostern

Frohe Ostern auch in diesem Jahr!

Das Wetter scheint zu passen, vielen Menschen steht morgen noch ein Ruhetag bevor, die Bedingungen könnten schlechter sein :-)

Zählt die versteckten Eier!

Immer daran denken: Eier, die zu Ostern nicht gefunden werden, erkennt man im Sommer am Geruch :mrgreen:

Und ihr wisst ja, der Blog hier und die Eier haben da eh eine ganze besondere Beziehung ;-)

Ostern_2021

 

 

 

 

Der 1. April!

Der 1. AprilMisstrauisch bleiben!

Immer dran denken, wenn Euch heute irgendeine Nachricht oder ein Geschehnis nicht geheuer erscheint, dann könnte der Argwohn durchaus berechtigt sein!

Der 1. April hat da ja zuweilen ein recht hohes Potenzial, (ok, eher die Leute) für bestimmte Scherze ;-)

Ja, ich weiß, die meisten sind noch nicht mal besonders lustig :roll: :mrgreen:

 

Plötzlich sind es 256 nutzlose Gigabte …

256gb_schrottKein Glück mit den Dingern

Man stelle sich einfach mal vor, man betreibt einen kleinen WordPress-Server, auf dem so ziemlich alles gespeichert wird, was irgendwie für einen persönlich relevant ist.

Weiter stelle man sich vor, ein Raspberry Pi dient als Hardwarebasis zu dem Ganzen, was über längere Zeit hervorragend funktioniert.

Um den ganzen Kram auch zu speichern, ist das Medium der Wahl ein USB-Stick, was in meinem Fall nicht ganz ohne Risiko ist, weil ich eben noch nie Glück mit den Dingern hatte, wenn sie mehr als 4 Gigabyte Speicher bieten.

Man achte auf sein Bauchgefühl

Nun, es kommt, wie es kommen muss.

Der Server ist über lange Monate hinweg ein „Kann“, kein „Muss“, alles funktioniert. Natürlich empfindet man das System irgendwann als selbstverständlich und auch extrem bequem, weil so ein ganz simpler Zugriff auch aus der Ferne möglich ist, vor allem, wenn man im Unterricht der Umschulung sitzt.

Man setzt also doch nach und nach auf das Vorhandensein des Servers, vor allem, weil es demnächst in Dauerpräsenz geht und eher keine Chance besteht, vor Ort irgendwie in die Technik einzugreifen.

Ganz genau in dieser Situation entscheidet sich dann mal wieder ein (DER) USB-Stick, nur noch lesbar zu sein, der Server bootet nicht mehr und übrig bleibt: NIX! :roll:

Den Job übernimmt bei nächster Gelegenheit eine SSD …

 

 

 

Nachtrag zum Samstag oder: Wenn Windows auf Technik trifft und einen Hund gibt’s auch!

date_me_up_melderUpdates verbessern das System, oder?

Ich wollte doch noch etwas zum Blogbeitrag von gestern nachreichen.

Warum zum Geier meinen einige Hersteller von Betriebssystem eigentlich, dass sie besser wissen, was der Benutzer benötigt, als eben dieser? Auch, dass sie bessere ( … ) Treiber für die Hardware hätten, als der Hersteller der Geräte?

Ich habe ja schon mal von meinem Kumpel Ralf berichtet, der eine nicht gerade kleine Modellbahnanlage aufbaut. Na ja, „aufbaut“ ist gut, der da eher ein Kunstwerk aus Technik, Modellbau und Detailverliebtheit errichtet, Modellbahn in der Pro-Klasse sage ich mal ;-)

Weiterlesen

Valentinstag! (2022)

Valentinstag-2020Valentinstag mal wieder

Da ich mit dieser seltsamen Art von Konsumkuschelanreiz eher nichts anfangen kann, wärme ich einfach die Bilder vom Vorjahr auf ;-)

Seht es mir nach, aber ich bin der Meinung, dass Menschen, die keinen miesen Charakter haben, ihre Liebsten 365 Tage im Jahr wertschätzen dürften.

Ich respektiere allerdings auch alle, die dem 14. Februar einen besonderen Reiz abgewinnen können, macht Euch einen netten Tag oder Abend :-)

Würde mich jetzt nur interessieren, ob eher der gestrige Super-Bowl oder der heutige Tag die sozialen Medien überflutet, ich mache da gerade einen Bogen drum :mrgreen:

 

 

Richte mich ein!

richte_mich_einMal fertig machen, oder?

Da arbeitet man schon so lange an und mit seinem Notebook, plötzlich wird man doch endlich mal daran erinnert, dass gefälligst die Einrichtung fertigstellt werden soll!

Hui, was für ein Glück!

Da benutze ich das Gerät schon so lange und merke gar nicht, dass es noch gar nicht wirklich einsatzbereit ist.

Nebenbei, wie viele Office 365 sollte man noch gleich parallel benutzen?

:mrgreen:

 

 

Wenn der Onlineunterricht virtuelle Ausbilder erschafft

lehrkraft_202xDas Universalgenie!

Darf ich vorstellen?

Mein virtueller Dozent!

75 % des aktuellen Lernstoffes, hat er mir vermittelt. Ok, stellvertretend für die andere Version, die zu Hause steht ;-)

Ich stelle also fest:

Die Kombination aus Lautsprecher, Monitor und Webcam, hat das reale Leben quasi überflüssig gemacht (…)

Ich bin nur froh, dass man so oft davor gewarnt wurde, wie schädlich reines Leben in virtuellen Welten doch ist. :mrgreen: