Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Teil 5!

moralei-lesenswertIhr ahnt es bestimmt!

Wer die Reihe hier verfolgt, weiß ja, was dieser Blogbeitrag zu “Solo & Flo“ bedeutet:

Teil 5 ist online! :-)

Warum ich das mache? Weil ich Projekte, die aus einer kleinen Idee geboren werden und dann auch Fahrt aufnehmen, einfach mag :-)

Mal ganz davon abgesehen, dass ich der Meinung bin, gerade Eltern mit Zusatzbelastungen, denen sie nicht entgehen können, sollten eine gewisse Aufmerksamkeit erhalten.

Hier der Link zu den Podcasts (der Klick auf’s Artikelbild geht auch ;-) )

Bei Twitter findet Ihr das Duo als @triangelsolo und  @utofrei_in_DD oder, jetzt auch gemeinsam, unter @soloundflo.

Ich sehe gerade, dass ich „Solo & Flo“ noch gar nicht in meiner Linkliste (Links zu anderen Seiten) eingetragen habe, das werde ich natürlich noch ändern :oops:

 

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Teil 4!

moralei-lesenswertEin weiterer Teil ist online

Ihr wisst schon, im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten weise ich immer gerne auf den Podcast von “Solo & Flo“ hin. Wer es seinerzeit nicht mitbekommen hat, aber interessiert ist: hier der Link zum ersten Artikel :-)

Gerade für Eltern von Kindern mit Down-Syndrom ist es vielleicht nicht uninteressant, mit welchen Erfahrungen die beiden ihren Podcast füllen.

Jetzt ist auch der 4. Teil ihres Projektes online, hier der Link dorthin (ein Klick auf das Artikelbild geht auch ;-) )

Bei Twitter findet Ihr das Duo als @triangelsolo und  @utofrei_in_DD oder jetzt auch gemeinsam unter @soloundflo.

Weiterhin viel Erfolg :-)

 

 

 

 

 

Momente im Bild – Der Blogbetreiber in jüngeren Jahren

klein-floDas muss schon etwas her sein …

Ich bin gerade mal wieder damit beschäftigt, meine Fotos zu sichten und dabei ist mir aufgefallen, dass es aus den ganz jungen Jahren nur noch sehr wenige Bilder von mir gibt.

Ich habe mir also gedacht, ich zeige Euch mal, wie ich vor rund 52 Jahren ausgesehen habe, wenn mir etwas nicht passt. Ob sich daran was geändert hat? :mrgreen:

Ja ja, ich muss schon zugeben, dass ich das nun eher für mich selbst archiviert habe ;-)

 

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Teil 3 ist online!

moralei-lesenswertWeiter geht’s dort

Wer gerne wissen möchte, was es mit “Solo & Flo“ überhaupt auf sich hat und warum ich das eigentlich im Blog erwähne, dem hinterlasse ich hier den Link zu meinem damaligen Artikel.

Die beiden Podcaster sind bestimmt für viele Eltern interessant, deren Kind mit dem Down-Syndrom lebt, vielleicht auch für andere, die sich gerne näher informieren möchten.

Jedenfalls ist der 3. Teil vom Podcast online, hier der Link dorthin (ein Klick auf das Artikelbild geht auch ;-) )

Bei Twitter kann man die Gesprächspartner auch entdecken, Ihr findet sie als   @triangelsolo und  @utofrei_in_DD, folgen lohnt sich so oder so.

Weiterhin viel Erfolg Ihr 2 :-)

 

 

 

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom – Update!

moralei-lesenswertEs gibt etwas Neues …

bei Solo & Flo!

Wie schon erwähnt, liegt es mir aus Gründen, die ich nicht erklären kann, am Herzen, das Projekt von  @triangelsolo und  @utofrei_in_DD mit meinen bescheidenen Mitteln zu unterstützen.

Es geht im Kern und den Alltag von Eltern, die sich durch ein Kind mit Downsyndrom einigen zusätzlichen Herausforderungen stellen und eben auf eine wirklich lebendige und liebenswerte Art darüber berichten.

Da sie aktuell den zweiten Teil ihres Podcasts veröffentlicht haben, möchte ich natürlich auf keinen Fall versäumen, hier noch mal gezielt darauf hinzuweisen :-)

Wie beim letzten Beitrag gilt natürlich: hört mal rein ;-)

(Die letzten beiden Links, führen übrigens direkt zu den jeweiligen Twitter-Accounts.)

 

 

Solo & Flo: Ein Eltern-Podcast über Kinder mit Down-Syndrom

moralei-lesenswertEine schöne Sache

Ich möchte heute auf ein kleines Projekt hinweisen, das mich selber zwar nicht betrifft, welches ich aber für wichtig halte.

Es geht um einen Podcast, der inhaltlich die Umstände von Eltern eines Kindes mit Downsyndrom näher betrachtet, hier der Link dorthin (ein Klick auf das Artikelbild geht auch ;-) ) Folge 1 ist aktuell online, aber was soll der ganze Text hier, hört es Euch einfach an!

Ich kann nicht sicher sagen, warum ich dieses Thema mit Interesse verfolge. Vielleicht liegt es daran, dass ich @triangelsolo und  @utofrei_in_DD bei Twitter oft und gerne lese, vielleicht ist es auch eine gewisse Dankbarkeit für die Tatsache, dass bestimmte Umstände bei mir nicht eingetroffen sind.

Jedenfalls finde ich die Idee und die offene Herangehensweise eine sehr gute Sache, die Aufmerksamkeit verdient. Immerhin kann es niemandem schaden, etwas mehr Achtsamkeit in Menschen zu investieren, die nicht der Norm entsprechen, die oft von anderen Menschen erwartet wird, das Leben lässt sich eben nicht in Formen pressen. Aufklärung dient dem Verständnis und das kann nie falsch sein. Von all dem angesehen, habe ich den beiden sehr interessiert und aufmerksam zugehört, weil das Gespräch angenehm und sympathisch aus den Lautsprechern klingt.

Ich wünsche den Urhebern der Seite weiterhin viel Erfolg und eine riesige Resonanz, lesen werde ich Euch bei Twitter sowieso ;-)