Momente im Bild – Aufmerksamkeit

sonntagsblume-desasterkreis.deNäher ran

Wenn man unbeabsichtigt und zufällig mal näher an etwas herantritt, ist manchmal die Einzigartigkeit zu erkennen :-)

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Ein Gartenschnappschuss

farbe_im__gruen-desasterkreis-1kNur so, im Vorbeigehen …

Manche Motive schreien geradezu danach, irgendwie als Foto gesichert zu werden. Nicht, weil sie so selten oder einmalig sind, sondern weil sie einfach die Umgebung dominieren :-)

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Geschwindigkeit

eine_schnecke_1kWie schnell ist schnell?

Manchmal kommt einem der Pflanzenwuchs rasant vor, obwohl er doch eigentlich eher gemächlich vonstattengeht. Dann plötzlich erscheint etwas Langsames, das im Vergleich sehr schnell wirkt ;-)

Eigentlich wollte ich heute Morgen nur das Wachstum an diesen Schnittstellen im Bild festhalten, als plötzlich die Schnecke über den Ast gerast kam, was für ein Schreck! Da hat man schon Sorge, dass der Sog einen mitreißen könnte :mrgreen:

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Rosenknospe

Eine Rosenknospe im JuniEs beginnt

Der meteorologische Sommer hat begonnen, die Sonne zeigt sich zum ersten Mal ein klein wenig länger als in den vergangenen Wochen und die Natur startet an jeder Ecke ihr Programm.

Die nächste Sauwetterphase ist bereits angekündigt, aber für ein klein wenig Aufenthalt im Garten hat es wenigstens gereicht :-)

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Licht & Wetter II (Nachtrag)

morgensLicht am Morgen!

Ergänzend zu dem Beitrag von gestern, muss ich doch mal die Frühansicht von 7 Uhr nachreichen, wer weiß, wann die Sonne um die Zeit wieder zu sehen ist ;-)

Leider kann ich die hammerharte Helligkeit nicht mit der Kamera einfangen, die hier das Zimmer wirklich ausfüllt, ich sehe kaum den Bildschirm.

Egal, im Moment bin ich für jedes Bisschen Frühling dankbar, vom Frieren habe ich auch die Schnauze voll, das kann jetzt gerne ein paar Tage so bleiben. Nun ja, zu warm soll es aber auch nicht sein, Ihr kennt das :mrgreen:

Moin auchÜbrigens: Guten Morgen alle zusammen :-)

 

 

 

 

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Licht & Wetter II oder A & B

wetterdingens_iiEigentlich gleich!

Irgendwie bin ich wohl doch ein Freund der A und B Vergleiche ;-)

Immerhin sind die beiden Fotos aber fast um die gleiche Uhrzeit aufgenommen worden, lediglich rund drei Wochen liegen dazwischen. Allerdings wäre ich doch eher davon ausgegangen, dass es zum Juni hin mehr in Richtung unteres Foto tendiert, das liebe Wetter.

Ok, die Perspektive ist eine andere, ich kann ja nicht immer das gleiche Fenster nehmen, das nutzt sonst zu stark ab :mrgreen:

Wetterdingens

Tatsächlich ist aber oben die aktuelle Version von vorgestern, wobei es gestern nicht anders aussah. Heute muss ich mal abwarten. Mehrere sommerliche Anläufe hat es seit heute Morgen schon gegeben, aber bisher scheinen das nur Proben gewesen zu sein …

 

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Licht & Wetter …

WetterdingensLicht und Schatten

Es ist bestimmt nicht das schönste Foto, das beeindruckendste Motiv und tolles Wetter schon gar nicht, aber trotzdem muss ich mir diesen kurzen Auftritt der Sonne im Bild festhalten.

Sehr oft ist sie in den letzten Tagen ohnehin nicht zu sehen, aber wer will bei dem Schmuddelwetter auch schon draußen sein? ;-)

 

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Heimat

Heimat?Dieses Wort …

… bedeutet wohl für jeden Menschen etwas anderes. Entdeckt habe ich den hölzernen Schriftzug gestern beim Coronatest in Mörlenbach, direkt gegenüber vom Bürgerhaus.

Bedeutung?

Ich weiß oft selber nicht, ob denn nun das Ruhrgebiet oder der Odenwald im Sinne des Wortes Heimat für mich bedeuten. Kann man wirklich zwei Orte mit Heimat verbinden oder ist es eine Frage der Gegenwart? Wahrscheinlich ist es auch eine Frage der mit dem Wort verbundenen Emotionen im jeweiligen Moment.

Vielleicht hat mich auch einfach die Tatsache getriggert, dass dieses Wort so ohne (für mich) erkennbaren Grund, in der Landschaft herumsteht, jedenfalls hat es meinen Gedankengang angeregt und sich für meine “Momente im Bild“ qualifiziert :-)

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Momente im Bild – Unter Beobachtung

Alles im BlickIch sehe Dich genau!

Manchmal fühlt man sich ja doch ein wenig unter Aufsicht stehend, oder? ;-)

 

Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

 

Schau mir in die Augen, Kleines!

Der erstaunte Blick des GrashüpfersEine romantische Begegnung

Das Foto ist zugegeben nicht mehr ganz neu. Es lag Jahre in der Ablage, um jetzt endlich an die Öffentlichkeit zu kommen. Vielleicht habe ich es sogar schon irgendwo verwendet, allerdings ohne die wirklich tiefe Verbindung, die ich zu dem Tier im Bild hatte, Fremden zu enthüllen.

So ein Moment darf jedoch nicht vergessen werden. Wenn man einen grünen Fleck an der Wand entdeckt, sich neugieig nähert und der kleine Grashüpfer einem erwartungsvoll, ohne jede Scheu, in die Augen sieht. Herzzerreißend, nicht? Das hat so etwas kuscheliges und wärmendes, mir wurden glatt die Knie weich. Er musste errettet werden, ich musste ihn in Sicherheit wissen.

Glaubt wieder keiner, klar. Ich hatte echt weiche Knie! Das Insekt saß nämlich oben, knapp hinter dem Kühlschrank an der Wand und sollte da weg. Ich musste an ihn irgendwie ran! Die Kinder waren noch klein, eines von ihnen einfach hochzuwerfen, erschien mir aber letztendlich doch unpassend. Frau kam auch nicht da hoch. Sie zu werfen, hätte obendrein noch blödere Folgen gehabt. Für mich!

Das hieß: Leiter!

Ich hatte keine Leiter! Das wieder hieß, Stuhl + Fußbank auf Stuhl + Zehenspitzen = Zitterpartie! Außer mir wollte da natürlich keiner draufsteigen, war ja klar. Schissbüxen! Und ja, da wurden mir die Knie labberig! Obendrein musste da ja auch das Foto gemacht werden, völlig außen vor, das der Kerl ja auch hätte abhauen können. Hüpfen und so! Aber, ich hab’s überlebt! Den Kampf ausgefochten.

Der Hüpfer wurde gerettet und in die sichere Freiheit entlassen – Happy End! Zum Abschied habe ich ihn leise „Casablanca“ getauft. Grashüpferromatik!