Corona und Einstellung des ÖPNV?

desasterkreis.de - M.Floessel Schattenspiele - Stinkefinger!Schwachsinn!

Wenn man selber nicht vom ÖPNV abhängig ist, kann man dessen temporäre Stilllegung gut beklatschen, gell?

Wenn der Job 2-3 km entfernt, der Körper gut beieinander ist und man im Flachland wohnt, ohne Schnee, dann auch, oder?

Ebenso, wenn man nur mal eben für sich selbst Kleinigkeiten einkaufen muss?

Das Fahrrad als immer gültige Alternative ist ein Allheilmittel, nicht wahr? Klingt so schön Öko, damit kommt man als Argument immer durch …

Spätestens die Patentlösung “Nachbarschaftshilfe“ erledigt alle Probleme, nicht wahr? Also, wenn man Nachbarn hat und die obendrein noch was taugen oder diese, viel wahrscheinlicher, nicht in der gleichen Klemme stecken …

Nebenbei, nur weil große Teile der Bevölkerung anscheinend der Meinung sind, dass fast alle Jobs in Büros und am Schreibtisch ausgeübt werden, ist das nicht auch automatisch der Fall. Sehr viele Menschen, die bei ausfallenden Bussen und Bahnen ohne Alternative dastehen, sind genau die, für die sich die Homeoffice-Frage gar nicht erst stellt. Vor allem aber sind es oft die, die Räder am Drehen halten!

Nein, ich bin kein Corona-Leugner!

Ich bin nur jemand, der einer Regierung und deren Entscheidungen nicht über den Weg traut, die es bisher sehr oft geschafft hat, bei klaren Gegebenheiten immer die Lösung zu wählen, die eine Situation nur verschärft. Wenn dies ausnahmsweise nicht der Fall ist, bringen die Lösungen schlicht nichts oder nur denen, die ohnehin durch ein Problem nur wenige Unannehmlichkeiten erleiden. Im Zweifel werden auch schon mal Tatsachen geschaffen, die bisher noch fehl(t)en. Solange man es seinen Stammwählern irgendwie verkaufen kann, passt’s schon, gell?

Im Prinzip geht es mir noch nicht mal nur um den Vorgang einer weiteren Verschärfung der Maßnahmen an sich, sondern um die Argumente, die immer wieder auf den Tisch kommen, wenn es um den öffentlichen Personennahverkehr bzw. dessen Einschränkung geht.

So, wer jetzt wieder der Meinung ist, dass ich ein Mistkerl bin, der möge dies gerne so sehen aber verschont mich mit aufklärenden Emails … ;-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.