Totschlagargumente

moralei-quatschenNur so darf es sein!

Ich habe heute (mal wieder) genervt, erst den Radiosender gewechselt, dann irgendwann aber komplett das Gerät abgeschaltet.

Nicht zuletzt ausschlaggebend war die Tatsache, dass jüngst das Zauberwort plötzlich „Danke“ hieß, während es ansonsten doch eher „Bitte“ wäre, aber in dem Zusammenhang hätte es die Absurdität des Beitrags gleich in Sekunde 5 von rund 240 verbleibenden offengelegt. Dann noch ein Klischee hier, ein Umerziehungsversuch dort und angehaucht mit etwas Kirchenatmosphäre (Sonntag und so…), war es einfach der Tick zu viel.

Mantra:

Nutze ganz viele Pauschalargumente, dann kannst Du Dir die Mühe der Diskussion sparen. Im Notfall baue welche, was in den Medien läuft, kann nur stimmen.

Man stelle sich mal vor, es müsste differenziert werden!

Am Ende könnten ja Zweifel aufkommen, welche die eigene Aussage als gar nicht so unantastbar erscheinen lassen, wie er sein soll. Grässliche Vorstellung, oder? Wie soll man denn sonst auch einen Monolog nutzen, der keinerlei Widerspruch zulässt, weil das beim Radio während der Sendung gar nicht geht. Praktisch, gell?

Solche Sendungen machen Unbehagen? Nein, die Sendungen nicht, aber garantiert die Menschen, die dem Schmarrn aufs Wort folgen! ;-)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.