Von vermeintlich großen Tanks und E-Zigaretten

5,5vs30mlDa staunt man doch etwas

Vor einigen Wochen habe ich ja mein neues Dampfgerät erwähnt.

Ich habe es mir hauptsächlich in dieser Form, bzw. diesen Typ, angeschafft, weil zum Einen in den Tank 5,5 ml Liquid passen und mit zwei Akkus auch die Stromversorgung über längere Zeit möglich ist, weil mich ständiges Nachfüllen ziemlich nervt. OK, „ständig“ ist jetzt ein interpretierbarer Begriff, aber ich denke, Ihr wisst, was ich meine.

Bisher habe ich 5,5 ml auch für eine nicht allzu geringe Menge gehalten, allerdings muss ich meine Einstellung zu „Was ist viel?“ wohl korrigieren. Einer meiner Mitmenschen auf dem Campus vom SRH in Heidelberg hat bewiesen, dass „groß“ doch ein relativer Begriff ist :mrgreen:

Rechts das Blaue, das ist übrigens mein 5,5 ml Zenith Pro, ich denke, das Bild spricht für sich, oder? Nähere Infos zu dem Riesenteil habe ich allerdings (noch) nicht.

Das winzige und unscheinbare Gerät in der Mitte, kann übrigens gleich 30 ml bunkern ;-)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.