Guten Morgen Sonne

gumo_sonne_tasseGuten Morgen liebe Besucher

Gegen 4 Uhr schimpft ein Vogel im Baum vor dem Fenster, innerhalb weniger Sekunden antworten alle anderen Genossen der fliegenden Gesellen auf dem Campus, die Sonne ballert um kurz nach sechs Uhr dermaßen ins Zimmer, dass es durch die geschlossenen Augenlider hell wird und gefühlt herrschen im Zimmer 40° C.

Wenn ich früher im Bett gewesen wäre, könnte ich das sogar schön finden :mrgreen:

Aber, wie ich aus dem vergangenen Sommer hier im Internat weiß, wird das noch schlimmer ;-)

 

 

 

 

Heidelberg, am Wieblinger Wehr – Es muss ja nicht immer das Internat sein

Blick vom Wieblinger WehrWeekendfeeling

Wie erwähnt, steht dieses Wochenende im Zeichen der Ehefrau. Nach dem ganzen Prüfungsdruck der letzten Wochen (nein, ich habe noch keine Ergebnisse), will die Seele einfach mal etwas anderes spüren, einfach raus aus dem Trott des Alltags, der kommt eh schnell genug wieder. Klausuren heißt da direkt wieder das Zauberwort, nichts geht über Zensuren und Leistungsbeweise, egal ob auswendig gelernt oder vielleicht sogar begriffen ;-)

Was macht also so ein seit 30,8 Jahren frisch verheiratetes Pärchen?

Richtig!

Es kauft sich für rund 9 Euro ein Tagesticket für den öffentlichen Nahverkehr, springt in irgendeines der passenden Fahrzeuge und steigt überall dort aus, wo es in dem Moment etwas sieht, was in genau der Sekunde irgendwie inspirierend wirkt.

Nein, keine Angst, ich erspare Euch romantische Details und Pärchenkackscheiß :mrgreen:

Blick vom Wieblinger WehrZu Beginn führt der Weg allerdings für rund eine Stunde Fußmarsch über das Wieblinger Wehr, einfach um zu schauen, wie das ganze Gebilde wohl so bei sommerlichem Wetter aussieht, im Winter war es dort nämlich einfach schlicht und ergreifend ziemlich kalt.

Hinter der Brücke links geht es dann zum Zoo, den wir aber dieses Mal von innen ausgelassen haben, da waren wir vor ein paar Jahren schon, der muss noch etwas warten, ich habe schließlich nicht im Lotto gewonnen.

Blick vom Wieblinger WehrWenn man ein Freund von Seen und Flüssen ist, können ein paar Blicke über den Neckar nicht verkehrt sein, gell? :-)

Abgesehen von der Tatsache, dass man alle 10 Sekunden irgendwie beiseite springen muss, weil irgendein Radfahrer lieber klingelt, als dass er lenkt oder gar bremst, ist der Weg über die Brücke durchaus angenehm.

Flink agieren sollte aber auf jeden Fall Priorität haben, was sich eigentlich in dem Zusammenhang in ganz Heidelberg empfiehlt, selbst wenn man im Zuge der Silberhochzeit eigentlich nur zu einem Schiff gelangen möchte, wie mir just in diesem Moment wieder einfällt …

Blick vom Wieblinger WehrNebenbei, ich fahre ja wirklich gerne Fahrrad, weiß aber auch, warum weder Autofahrer noch Fußgänger viele Radfahrer besonders „lieb“ haben :roll:

Egal, man kann ja flüchten und immerhin gibts auch rücksichtsvolle Radler, wenn auch in der Minderheit.

Ja, jetzt können sich wieder Dutzende Leute aufregen und mich hassen, der Großteil des radfahrenden Volkes benimmt sich einfach scheiße!

Ist auch egal, so etwas versaut mir die Laune nicht und ehe ich die vergangenen Tage weiter Revue passieren lasse, erst einmal dieser Text und die Fotos hier für den Blog. Natürlich vor allem für mich als Zeitmarker und auch als Erinnerung an Heidelberg, solche Tage bleiben viel zu schnell nur als Erinnerung zurück.

Der Löwenanteil der Tage hier besteht ohnehin nur aus SRH, Campus, Umschulung und Internat, da muss man schon sehen, dass der Kopf zwischendurch mal Pause machen kann.

Will sagen: Gönnt Euch gelegentlich ein Ausnahmewochenende, das tut gut und lohnt sich :-)

Ein paar ergänzende Eindrücke folgen in den kommenden Tagen sicherlich noch ;-)

 

 

Am Tag nach der Prüfung …

Im Garten ...… muss der Rest Energie raus!

Ich könnte natürlich auch einfach sagen, dass im Garten so einiges gemacht werden sollte ;-)

Was Rudi so getrieben hat, ist auch noch nicht überprüft und diverse Bäumchen und Sträucher rufen: „Bitte die Spitzen schneiden!“

Wenn ich überlege, dass ich vor 24 Stunden noch mit dem Schreibstift in der Hand mein Hirn zermartert habe, eine gute Alternative.

Vielleicht, aber auch nur vielleicht, spielt da auch etwas Übermut eine Rolle :mrgreen:

 

 

Prüfung überstanden!

vor-den-ferienGeschafft!

So, das Ding mit der Prüfung ist durch!

Fragt mich bitte nicht, wie gut oder schlecht ich war, jedenfalls habe ich viel geschrieben ;-)

Auf das Ergebnis werde ich nun warten müssen, was so einen „geduldigen“ Menschen wie mich ja völlig kaltlässt … :roll:

Vielleicht bleibt ja nun auch wieder Zeit für ein paar andere Dinge, vor allem auch den Blogkram, wer will schon ständig das Gejammer über die Prüfung lesen, richtig? :mrgreen:

 

 

 

 

 

2 Tage bis zur Prüfung und „Sie“ sehen alles ;-)

drohneLernkontrolle?

Ihr könnt das mit der Prüfung nicht mehr hören? Nein?

Na, dann fragt mich mal ;-)

Wie üblich geht dann vor so einem „Event“ auch noch einiges schief, ich habe seit gestern Abend ohne Internet hier im Internat gesessen, eine technische Störung hat das halbe Netz lahmgelegt. An sich keine Katastrophe, doch wenn man im WWW eben auch zur Prüfung Informationen sammelt, dann ist’s eben doch scheiße.

Immerhin war mit dem Mobilfunknetz eine Alternativversorgung möglich, allerdings sind dann mal schnell knapp 9 GB weg, was für den Rest des Monats noch spannend werden kann.

Dann rauscht es obendrein noch vor dem Fenster und eine Drohne schaut herein. Junge, dass die das Lernen hier so überwachen, das hätte ich nicht gedacht :mrgreen:

Ok, vielleicht war das aber auch nur die angekündigte Kontrolle des Gebäudezustandes ;-)

 

 

 

3 Tage bis zur Prüfung …

outdoor-learner-okGeht doch!

Drei Tage noch, dann wird es ernst in Sachen Prüfung, aber zumindest hat es endlich mal geklappt, dass ich mit meinem Kram an der frischen Luft arbeiten kann.

Da ich da schon nicht mehr mit gerechnet habe, ein echter Gewinn.

Na, was soll ich sagen … die Zeit wird langsam knapp ;-)

 

 

5 Tage bis zur Prüfung …

wieder_nix_mit_draußen… und das mit dem draußen lernen …

… gebe ich auf!

Ne, im Ernst. Seit mindestens 4 Wochen will ich mal draußen irgendwo auf dem Campus büffeln, irgendwie einfach das Ambiente genießen, aber was ist dann garantiert? Sauwetter! :roll:

Zusätzlich hat man in der kommenden Woche alles in den Onlineunterricht gesteckt aus dem Dunstkreis der Kaufmannsberufe, weil die Räume für die Prüfungen gebraucht werden, meine ist ja nur eine von mehreren in oder bei unterschiedlichen Fachrichtungen.

Dies wiederum bedeutet, dass einige meiner Lieblingsmitmenschen hier gar nicht anwesend sind und man bestenfalls auf die Leute trifft, mit denen man Prüfung hat, da ist jedes Gespräch sinnlos :mrgreen:

 

 

7 Tage bis zur Prüfung

learnerReminder

In einer Woche um diese Uhrzeit ist die Prüfung bereits vorbei.

Zeit für mich, mal wieder eine kleine Erinnerung zu bloggen, dass ich das nicht vergesse ;-)

Auf dem Foto ist das Pensum zu sehen, das ich bis Montag noch meinem Kopf zumuten möchte.

Nun, dann mal ran!

 

 

 

8 Tage bis zur Prüfung – Aus dem Internatsalltag

hase_1Abendspaziergang

Gerade, wenn man in einer anstrengenden Phase steckt, ist es schon wichtig, sich auch gelegentlich bei einem Spaziergang den Kopf etwas freizumachen.

So eine kleine Quasselrunde nach Feierabend ist schon etwas wert, was natürlich nur funktioniert, wenn man nicht alleine geht, sonst wär’s eher bedenklich. Man spaziert also so vor sich hin und plötzlich zeigt Deine Begleiterin auf einen Punkt am Wegesrand.

Da leuchtet etwas! :shock:

Klausurdämonen? Kommt nun die Bestrafung für Faulheit statt Lerneifer? Gefahr gar?

hase_2Ne, nur ein kleiner Hase, der im Gras Pause macht ;-)

Entschuldigt mal wieder die grausige Bildqualität, aber mehr war auch aus dem Licht von zwei Smartphones nicht herauszuholen. Jedenfalls nicht, ohne den Hoppser da in Panik zu versetzen.

Immerhin ist das Häschen lange genug sitzen geblieben, um bis auf einen halben Meter an ihn (oder sie?) heranzukommen.

Meine Begleitung meinte auch eher, eine Chance hatte das Tier eh nicht, ich hab’s ja geblendet … :mrgreen:

 

 

 

 

9 Tage bis zur Prüfung, aber noch voller Energie

schuhdingensDa sind vielleicht Kraftreserven!?

Man kann ja die Augen verdrehen, dass ich um eine Prüfung hier so ein Geschiss mache, aber, hey, IHR müsst das Ding ja auch nicht schreiben und der Druck vorher kostet wirklich Energie ;-)

Ne, aber im Ernst, vielleicht habe ich mich doch beim Lernen noch nicht total verausgabt, um einen Schuhlöffel zu verbiegen, reicht’s scheinbar noch :mrgreen:

Kein Witz, das Ding ist aus Metall und habe nur ein paar neue Sportschuhe angezogen, die vielleicht noch etwas steif sind :oops:

 

 

10 Tage bis zur Prüfung, Humor tut gut ;-)

hoeschenImmerhin was zum Lachen

Im Augenblick ist hier im Internat der Alltag natürlich auf die kommende Prüfung ausgerichtet, alles fühlt sich irgendwie angespannter, konzentrierter und auch leicht reizbar an.

Da ist es auf jeden Fall wirklich entspannend, wenn man solche Fundstücke wie dort auf dem Foto vorfindet, die offensichtlich jemand nicht mehr benötigt und sozusagen der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt hat. Das war übrigens gestern am späteren Abend, heute früh war alles verschwunden.

Das eigentlich Witzige war natürlich nicht die Wäsche, aber die Sprüche, die rund um den Fundort zu hören waren, die haben für Lachtränen gesorgt. Die Fantasie der Mitschüler ist zuweilen beeindruckend :mrgreen:

Und, nein, ich hatte und habe mit den Dinger nix zu tun ;-)

 

 

11 Tage bis zur Prüfung

nix_mit_draussen_wetterBei dem Wetter?

Also, mein Plan, mal bei Sonne draußen zu lernen, der will nicht so recht funktionieren.

Aber Sonntag ist ja auch Ruhetag, gell? ;-)

Ne, ich habe nicht gar nichts gemacht bisher, aber wenig ist eben das Gegenteil von viel :roll:

Na, der Tag hat ja noch ein paar Stunden :mrgreen:

 

12 Tage bis zur Prüfung

pruevo12Warum ich das blogge?

Na, damit ich mir selber in den Hintern trete ;-)

Ne, im Ernst … 

Es ist schon ein Unterschied, ob man denkt: „Sind ja noch fast zwei Wochen …!“, oder ob man im eigenen Blog sieht, wie viel noch getan werden will und wie schnell der Tagezähler herunterrattert.

Viel mehr kann ich gerade nicht schreiben, lernen und so :mrgreen: