10. Februar – Tag des Teddys!

Tag des Teddys - Tele-Teddy Tag des Teddys – Was für ein flauschiger Tag

Ich habe gerade eher zufällig mitbekommen, dass der 10. Februar der Tag des Teddys ist.

Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist, dann weiß ich aber auch nicht!

Hey, jedem großen oder kleinen Unfug im Jahr wird mittlerweile ein Tag gewidmet, da haben diese kuschligen Gesellen das doch wohl echt verdient, oder?

Außerdem wünsche ich direkt noch einen guten Morgen und ein schönes Wochenende hinterher ;-)

 

 

   

Übersicht im Blog verloren? Hier bist Du!
Home Tag
Bisschen Desasterkreis & Social Media?

Der Desasterkreis bei Facebook Der Desasterkreis bei Instagram Der Desasterkreis bei Pinterest Der Desasterkreis bei XDer Desasterkreis bei Bluesky

 

 

 

Kein Internet und doch Internet

Telekom-hilft hilft!Telekom hilft!

Also, vorweg:

Immer noch keine Internetverbindung!

Jedenfalls nicht über den bewährten Weg über das Kabel aus den Tiefen der Erde.

Meine Leitung ist gecheckt und so wie es scheint, hat mein gar noch nicht so alter Router die Grätsche gemacht :roll:

So weit, so schlecht!

Aber, wisst Ihr, was geil ist?

Wenn sich bei TwitterX“ aufgrund meines gestrigen Beitrages hier im Blog dort ein Gespräch entwickelt, „Telekom hilft“, sich da einklinkt und man am Ende mit mehr Datenvolumen versorgt wird, um die schlimmste Datendürre zu überstehen!

Die neuen Fritz!Box ist auch auf dem Wege, Gewährleistung und so Zeug. Ich hoffe nur, das war’s dann auch und das Backup der alten Kiste geht 1:1 gleich mit der neuen.

Fazit:
Wenn „Telekom hilft“ hilft, dann hilft das wirklich!

Danke, klasse Truppe! :-)

 

 

Kein Internet, kein ordentliches … II

Will synchronisieren, kann nicht ...Ohne Internet, Tag 2

Die Störung ist gestern gemeldet, der Technikertermin ist gleich mal von „ab 8 Uhr“ auf „ab 13 Uhr“ morgen verschoben.

Fünf Personen ohne Internet, alle sammeln sich immer wieder im Wohnzimmer, es herrschen tumultartige Zustände.

Es wird gesprochen, Familientreffen ohne Vorwarnung!

Informationen!

Viel zu viele Informationen, wer sind all diese Menschen?

Es ist plötzlich Zeit vorhanden!

Der Rasen wird viel gründlicher gemäht, jemand hat ja nichts Besseres zu tun aktuell.

Der Boss vom Blog hängt derweilen am Telefon, er kann jetzt die Musik der Warteschleife bereits auswendig und am Takt erkennen, wie lange er schon wartet.

Er kann seine Kundennummer auswendig, kennt wahrscheinlich die ganze Hotline, vielleicht wird er bald Ehrenmitglied.

Nebenan blinkt ununterbrochen eine Fritz!Box 7530. Sie ist einsam! Sie will sich verbinden …

Ich entdecke Kabel, die einst Daten transportierten. Daten, die dem Zeitgeist entsprachen. Damals, als es noch Internet gab …

Ein wehmütiger Luftzug geht durch das Zimmer, verwirbelt leicht den Staub auf den Geräten, die auf das Internet angewiesen sind.

Hilf, Telekom, hilf!

Eine LED blinkt …

 

:mrgreen:

Stuhlkraftwerk!

StuhlkraftwerkOder:

Wenn’s für ein Balkonkraftwerk nicht reicht ;-)

Hey, aber immerhin muss ich mir für meine Musikdose oder auch das Laden der Dampfe beziehungsweise dem Smartphone nicht extra die Kabeltrommel herauskramen.

Sonne ist natürlich Pflicht, allerdings setze ich mich bei Regen auch eher selten mit elektronischen Geräten nach draußen :mrgreen:

 

 

Es muss ja nicht Corona sein … (X)

Negativ!… oder bleiben!

Meine Damen und Herren, ich betrachte die Angelegenheit für mich so weit als erledigt ;-)

Dann mal noch übers Wochenende die Füße hochlegen und ab Montag geht’s weiter im alten Trott.

Nach Heidelberg ins Internat werde ich aber schon eher starten, dann kann ich die Fahrerei wenigstens auch gleich abhaken.

 

Es muss ja nicht Corona sein … (IX)

bald… jedenfalls nicht mehr lange ;-)

Wenn ich das richtig deute, werde ich wohl irgendwann im Laufe des kommenden Wochenendes wieder in Richtung Heidelberg starten können.

Außer ein paar gelegentlichen Hustenanfällchen und einem super unzuverlässigen Geschmackssinn, scheinen die Symptome allesamt verschwunden, eine Woche lang hat auch völlig ausgereicht :mrgreen:

 

Es muss ja nicht Corona sein … (VI)

Immer noch ...… außerdem nervt’s langsam!

Ein weiterer Tag im Reich der Viren und der TV-Nutzung.

Ja, ich weiß, es gibt bestimmt spannendere Blogartikel, aber immerhin ist das hier so eine Art persönliches Onlinetagebuch, da muss der Kram schon rein, gell? ;-)

Eigentlich geht es mir heute wie gestern, es fehlt mir schlicht die Kraft für längere Aufenthalte am Computer, was soll ich machen? Ich hoffe einfach darauf, dass jetzt schnell meine Energie und vor allem der Geschmackssinn wiederkehrt, dann dürfte das Gröbste erledigt sein.

 

Es muss ja nicht Corona sein … (V)

Immer noch ...… ist es aber immer noch …

Tja, was soll man sagen?

Tag 4 nach dem ersten „Positiv“ auf allen möglichen und unmöglichen Corona-Tests.

Alles in allem geht es mir nicht besonders gut, die Energie fehlt vorne und hinten, von der Fähigkeit, wirklich etwas schmecken oder riechen zu können, reden wir mal lieber gar nicht erst.

Immerhin schont das aber auch die Kalorien, die einem irgendwann dann für die eine oder andere kulinarische Selbstbelohnungseinheit zur Verfügung stehen. Ich mein‘, wer will schon groß etwas essen, wenn es nicht schmeckt? Eben! :roll:

Der Blutzucker bewegt sich auch ohne Insulin irgendwo zwischen 85 und 150 mg/dl von morgens bis abends und so wie es aussieht, kann ich bisher rund 3000 kcal Energie später irgendwann aufholen …

Doch etwas Erfreuliches gibt es durchaus!

Die Halsschmerzen sind heute noch nicht wieder aufgetaucht und „meine“ Kopfschmerzen melden sich nur ab und an zur Stippvisite, ebenso gibt es Phasen mit normaler Körpertemperatur.

Müde, unkonzentriert und kraftlos, das kennzeichnet derzeit meinen Tag. Allerdings leide ich auch nicht wie ein getretener Hund. Vielleicht ist man(n) ja auch durch die Erfahrungen mit der gefährlichen Männergrippe abgehärtet, wer weiß das schon … :mrgreen:

Final alles nicht schön, aber wie gesagt, ich hatte schon Grippezirkus, der deutlich schlimmer war.

So, sobald mein aktueller Hustenanfall vorbei ist, verschwinde ich wieder auf der Couch ;-)

 

 

Es muss ja nicht Corona sein … (IV)

Positiver Corona-Schnelltest… zumindest könnte ich drauf verzichten …

Ne, ernsthaft, so langsam habe ich wohl alle Symptome beisammen, nur die Intensität ändert sich noch.

Was das Beschissene ist? 

Ich schmecke nichts!

Ne, stimmt gar nicht, süß, salzig oder sauer und so weiter, das kann ich schon unterscheiden, aber irgendwie hat ansonsten alles kein Aroma oder wenn doch, dann das falsche. Heute zum Beispiel schmecken Ibuprofen salzig :mrgreen:

Das kann ich aber nicht wirklich an Corona festmachen. Geschmacksverlust stellt sich bei mir fast immer ein, wenn ich irgendwie eine grippale Erkrankung auskuriere, da durfte ich mich schon als Kind mit herumärgern :roll:

Was ich aber nett fand und finde, sind die Genesungswünsche von meiner Leserschaft hier, vielen lieben Dank :-)

Mehr Text geht jetzt auch gerade nicht, nach den paar Zeilen ist mein Kopf in diesem Moment nicht weiter bereit, auf den Bildschirm zu starren, bis morgen ;-)

 

Es muss ja nicht Corona sein … (III)

Positiver Corona-Schnelltest… aber der PCR sagt „Doch!“

Jo, mein PCR-Test ist dann auch positiv und wenn ich mich nicht so beschissen fühlen würde, könnte ich mich glatt über die gewonnenen freien Tag freuen.

Verzeiht, dass die Blogbeiträge im Moment so einsilbig sind, aber mehr Energie habe ich im Moment nicht ;-)

 

 

Es muss ja nicht Corona sein … (II)

Positiver Corona-Schnelltest… oder doch?

Tja, wenn es einem auf dem Campus mies geht, ist man angehalten, sich täglich zu testen und so sah das, im Gegensatz zu gestern, heute früh aus.

Was soll ich sagen?

Positiv getestet darf man nicht im Internat verweilen, somit bin ich jetzt erst mal wieder Nutzer des heimischen Sofas, bis der PCR da ist oder ich mich eben in ein paar Tagen freitesten kann.