Lasst Gegenstände sprechen!

Lasst Gegenstände sprechen!Wenn Bilder ausreichen

Nein, ich möchte da jetzt tatsächlich niemanden mit ansprechen oder habe direkt einen Namen im Kopf (oder? :mrgreen: ), aber in den Blog muss das Bild jetzt doch.

Wenn zwei Arbeitskollegen mit dem gleichen Humor ausgestattet sind, dann kommt so etwas wohl schon mal vor ;-)

Gruß an Benny!

 

      

Übersicht im Blog verloren? Hier bist Du!
Home Symbol
Bisschen Desasterkreis & Social Media?

Der Desasterkreis bei Facebook Der Desasterkreis bei Instagram Der Desasterkreis bei Pinterest Der Desasterkreis bei XDer Desasterkreis bei Bluesky

 

Erinnerungen an ein Dampflok-Denkmal

Gleich doppelt vergessen?

Wie ich gestern ja schon erwähnt habe, gibt es zahlreiche Stellen in der alten Heimat, die einfach irgendeine persönliche Bedeutung haben.

Obendrein bin ich in Voerde aufgewachsen bzw. habe dort den wohl prägenden Teil meiner Kindheit und Jugend verbracht. Diese Phase des Lebens hinterlässt im Kopf wohl doch sehr prägende Erinnerungen.

Mitte 1991 hat es uns, also mich und meine Frau, dann nach Duisburg-Walsum verschlagen, wo wir bis zum Umzug nach Fürth im Jahr 2013 eben auch geblieben sind.

Bei unserem kleinen Trip vor einigen Tagen haben wir aber in Voerde familiär Quartier bezogen und waren viel zu Fuß unterwegs. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mich eigentlich schon seit rund 30 Jahren gar nicht mehr bewusst in Voerde umgesehen habe.

Die Dampflok

Zu meiner Schulzeit jedenfalls stand vor dem Schulzentrum Voerde-Süd eine Dampflok. So eine richtig echte, große Dampflok als Denkmal.

Dieses stillstehende Gefährt hat zu dieser Zeit schon eine gewisse Bedeutung gehabt. Hat man sich verabredet, dann „an der Lok“, Wegbeschreibungen mit „Links hinter der Lok“, all sowas eben. Obendrein mach so eine große 42er-Dampflok mit Tender schon etwas her, jedenfalls dann, wenn man auf solche Schätze der Technik steht.

Da allerdings der Lok schon Anfang der 90er ein ziemlicher Verfall anzusehen war, kam sie damals weg, wurde einfach abgebaut. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich an dem Tag mit einem Kumpel in einem Biergarten gesessen und darauf gewartet, dass sie zum Abschied auf dem Schwertransporter noch einmal an mir vorbeifährt.

Wie gesagt, das ist schon 1989/90 passiert!

Wann aber wird mir das so richtig bewusst?

Genau! Im August 2022 bei einem Besuch in Voerde!

Ziemlich bescheuert, gell? :mrgreen:

Ne, ganz so arg ist es nicht, ich habe schon immer wieder mal geschaut, was wohl aus ihr geworden ist und was soll ich sagen? Wenn ich nicht völlig falsch informiert bin, dann steht sie gut gepflegt im LVR Industriemuseum, Oberhausen, allerdings ohne Tender.

Wie man auf dem Foto oben sehen kann, ist der ehemalige Standort der Dampflok aber nicht ganz vergessen, ein einzelnes Rad dient noch als Erinnerung. Tja, das hat dann bei mir dazu geführt, mich wirklich mal ganz bewusst an diese Zeit zu erinnern.

Apropos diese Zeit …

Natürlich schaut man anschließend mal im Internet, ob da noch jemand so einen historischen Gedanken in sich trägt, Voerde ist ja nun auch keine Metropole.

Worüber stolpert man da? Über die Webseite „Heimatverein Voerde„!

Nebenbei habe ich dort beim Heimatverein noch andere Bilder gesehen, deren Handlungsort ich im Original kenne.

Da sind Erinnerungen an die Glocken der Schranke Bahnhofstraße samt Wartezeit und an die Zeit, als Voerde sich von der Gemeinde zur Stadt wandelte. Ebenfalls an die Postleitzahl 4223, den Bau des „neuen“ Rathauses und noch so viele andere Dinge.

Schön, dass solche Erinnerungen gepflegt werden. Schade, dass ich so weit weg bin ;-)

 

 

Momente im Bild – Für die Büroliebe?

die-bueroliebe-desasterkreis.deLOVE

Wenn man in einem Haufen Büroklammern plötzlich Buchstaben erkennt … ;-)

Ist vielleicht ein nettes Foto für alle, die im Büro verliebt sind. Ob in die Arbeit oder jemanden aus dem Kollegium lasse ich mal offen :mrgreen:

 


Der Desasterkreis ist @sesselphilosoph bei InstagramAuf ein Wort, weil es mir gerade beim Thema „Bilder“ einfällt!

Wenn jemand von Euch auch bei Instagram herumturnt und wir uns dort noch nicht begegnet sind, das hier bin ich:

@sesselphilosoph bei Instagram

 

Warum ich das erwähne? Keine Ahnung … ;-)

Warum dort nicht als „desasterkreis„?

Weil da bei der Erstellung des Accounts etwas verbaselt wurde (ne, nicht vom mir!) und der Name seitdem reserviert ist. Irgendwie habe ich es geschafft, den gleich im ersten Anlauf damals in ein Desaster zu verwandeln, den Accountnamen … :mrgreen:


Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

Momente im Bild – Ein chilliges Symbol

chilliges-symbolGesehen vor einem Geschäft in der Heidelberger Altstadt

Sie ist mir einfach aufgefallen und hat mich fasziniert.

Warum? Keine Ahnung ;-)

 


Der Desasterkreis ist @sesselphilosoph bei InstagramAuf ein Wort, weil es mir gerade beim Thema „Bilder“ einfällt!

Wenn jemand von Euch auch bei Instagram herumturnt und wir uns dort noch nicht begegnet sind, das hier bin ich:

@sesselphilosoph bei Instagram

 

Warum ich das erwähne? Keine Ahnung … ;-)

Warum dort nicht als „desasterkreis„?

Weil da bei der Erstellung des Accounts etwas verbaselt wurde (ne, nicht vom mir!) und der Name seitdem reserviert ist. Irgendwie habe ich es geschafft, den gleich im ersten Anlauf damals in ein Desaster zu verwandeln, den Accountnamen … :mrgreen:


Weitere Momente im Bild und ein Wort zur Nutzung von Material aus dieser Webseite.

 

Neue Rubrik: Tipps & Infos! Heute: © und ™ als Zeichen in WordPress-Texten

Ideen & TippsWie macht man etwas richtig oder auch besser gar nicht?

Tja, wer weiß das schon? ;-)

Klar, es gibt unzählige Seiten im Netz, die sich ausschließlich solchen Problemen widmen, keine Frage. Ich habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, dass bei ganz vielen dieser Angebote irgendwann nur noch ein “Kauf-das-da-Link“ folgt, bzw. später Tipps erscheinen, die sogar noch die Hinterlassenschaften auf dem WC einer neuen Verwendung zuführen wollen. Nebenbei findet sich manche Lösung im 23. Kommentar eines völlig anders gedachten Threads in einem Forum oder ähnlich verschachtelten Plattformen – suchen und sortieren ist eben angesagt.

Wie auch immer, mein Problem bei diesen Dingen ist, dass ich einen guten Tipp im Web finde oder mir gespeichert habe und mich später einfach nicht mehr daran erinnere. In einer Masse von Bookmarks oder Ähnlichem geht einfach gelegentlich etwas unter.

Was macht also der Mensch, der ohnehin einen Blog ohne feste Linie betreibt?

Richtig! Er notiert sich das für ihn interessante online und erstellt für diese nie endenden Dinge eine eigene Rubrik im eigenen Dunstkreis, die immer wieder mal erweitert wird. Im Zweifel hat er es einfach nur für sich selber archiviert, wenn andere auch profitieren können – umso besser :-) Sicherlich ist da nix bahnbrechend Innovatives bei, ich weiß aber wenigstens, wo ich suchen muss :mrgreen:

Thema Heute:

Das “ “ und das “ © “ hier bei und mit WordPress, weil ich mir das zum verrecken nicht merken kann.

  1. In den reinen Textbearbeitungsmodus schalten.
  2. Dort (beispielsweise) für ““  ™ und für “©© eingeben.

Um also das © – Zeichen zu erhalten, muss EXAKT
©
incl. Sonderzeichen als Zeichenkette verwendet werden, Textmodus nicht vergessen. In der visuellen Ansicht erscheint die entsprechende Ausgabe.

Kleines Beispiel: Tippt man “ Name © “, erscheint im Browser “ Name © “, natürlich alles ohne Anführungszeichen.

Auf diese Weise erhält man auch alle anderen möglichen Symbole, man muss nur die Codes kennen (Link zu Wikipedia), ich habe hier die dezimalen Werte der Steuerzeichen verwendet.

Viele Sonderzeichen lassen sich allerdings auch einfacher erreichen, es ist halt davon abhängig, was man braucht.

Kleine einmalige Anmerkung!

Ich weiß, dass es:

  • Auch anders geht.
  • Leser A und Leserin B schon kennen.
  • Leserin C und Leser D besser können.
  • Das Thema nicht jeden interessiert.
  • Bessere Artikel gibt.
  • Keiner thematischen Sortierung folgt.
  • Nicht nur für WordPress gilt.
  • -> … 🙄
Also wie immer: Nicht meckern, selber schreiben ;-)

 

 

Ja was denn nun?

DesasterkreisBedeutung?

Die Einen sagen A-lochkreis, die anderen deuten es als ‚Alles super!‘

Ja, aber was denn nun?

Ist das am Ende gar ein Desasterkreis? ;-)

 

 

 

 

Ein Symbol für den Frühling 2020

Das Symbol 2020Ein Symbol

Gestern auf einem Parkplatz gesehen. Alleine auf weiter Flur lag sie da, die Atemmaske. Irgendwie hatte diese Szene eine Wirkung auf mich.