Persönlicher Wochenrückblick – KW 21/22 2020 – Meine Top-5

Persönliche Top-5 der Nachrichten, SymbolfotoZeit für meinen persönlichen Wochenrückblick!

Gefühlt, gehört oder erlebt, ohne Garantie auf Richtigkeit, aus dem Bauch heraus.

 

KW 21/22 2020 – Meine Top-5:

Platz 1: Corona, sonst würde ja was fehlen…

Platz 2: Wenn Milliarden Hilfe ins Volk fließen, ist dies muss dies Güte und Barmherzigkeit sein. Bei Konzernen ist das natürlich völlig normal. Abgesehen, von Punkt 3.

Platz 3: Manche Arbeitsplätze sind erhaltenswerter als andere.

Platz 4: Argumente zählen nur noch, wenn sie gerade, oder gerade nicht, zu Lockerungen führen. Nun ja, nur weil ein Reifen schwarz ist, passt er noch lange nicht zu jedem Auto…

Platz 5: So eine Pandemie ist ein wunderbares Werkzeug, um Unbequemes und Lästiges zu bereinigen oder durchzusetzen. Je nachdem, was diese einmalige Chance so bietet und an welchem Ende der Leine, der Betroffene hängt.

Ohne Wertung, (fast) ohne Kommentar, einfach nur notiert :!:

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 25. Mai 2020!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen und einen ruhigen Montag, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Und, was liegt heute so an?

Ich habe gerade, eher aus Versehen, die aktuelle Radiowerbung einer Firma gehört, bei der man defekte Scheiben am Auto richten lassen kann. Also quasi, wenn mal am Car was mit dem Glas repariert oder ausgetauscht werden muss ;-) Natürlich mit allem Bezug zu Corona, das ist ja wichtig. Ich möchte nun allerdings lieber den Planeten verlassen und ehe ich dort was in Auftrag gebe, fahre ich lieber komplett ohne Fenster!

Manche wundern sich, dass es bei dem Pandemiezeugs so viele Zweifler und Aluhutträger gibt, egal aus welcher Richtung. Nun, liebe Politiker, wenn Ihr hört, was einige aus Eurer Blase so von sich geben, wundert Ihr Euch doch nicht ernsthaft, oder? Das gilt übrigens auch für etliche Medienverkünder, die zur nackten Information noch gerne ihren, ach so gescheiten, Senf gratis mitliefern.

Ich hatte übrigens >35 Jahre Stammsender beim Radio, so aus dem Pool der öffentlich rechtlichen, die ich immer eingestellt lassen konnte. Nun, das geht jetzt nicht mehr, mein Kopf hält es einfach nicht mehr aus. Also das, was zwischen einigen Musiktiteln gesabbelt wird. Immerhin schaffen einige es ja doch, die 10 unterschiedlichen Lieder wenigsten nur 20 x in der Woche zu spielen. Zum Glück gibt es noch Sender, die sich auf Rock-Musik festgelegt haben. Leider kommen die nicht aus der Luft, im Auto muss ich mir noch was einfallen lassen.

Wie auch immer: Euch einen guten Wochenstart!

:mrgreen:

 

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 20. Mai 2020!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Wie siehts denn heute aus?

Ich habe mir einen neuen Radiosender suchen müssen. Einen mit mehr Musik, vorzugsweise Rock und ähnlich Gelagertes. Wegen der Musik? Naja, auch… Vornehmlich aber deshalb, weil ich bei dem(n) Großen, die ich seit >30 Jahren eigentlich der Information wegen höre, das dumme Gelaber nicht mehr hören kann. Entweder geht man wirklich davon aus, dass der Ott-Normalo nur noch mit ‚Singen & Klatschen‘ zurechtkommt oder es ist der Weg dahin.

Der komplette Corona-Kram geht mir auf den Zeiger. Kein Schwein interessieren mehr Tatsachen, nur noch Glaskugellesen und den Boden für das vorbereiten, was man auch vorher schon durchsetzen wollte, es aber vielleicht nicht durchbekommen hätte. Ansonsten macht eh jeder das, was er oder sie will, es möchte nur niemand die Verantwortung übernehmen, falls es in die Hose geht. Die 9 Schüler*innen, die ich gestern Abend wild umarmend am Bahnhof gesehen habe, sind natürlich ungemein weniger pandemiefördernd, als die Dame, die ohne Maske mutterseelenallein beim Discounter vor den Gurken stand. Ach, lasst mich einfach in Ruhe!

Der Frühling scheint sich endlich durchzusetzen, mal abwarten. Bisschen wärmer, vor allem dauerhaft, wäre schon schön. Mit der Betonung auf ‚Bisschen‘, nicht gleich wieder mit dampfgaren nach 2 Tagen, ob das aber klappt?

Wie auch immer: Euch einen guten Mittwoch

:mrgreen:

 

 

 

 

 

Persönlicher Wochenrückblick – KW 20/21 2020 – Meine Top-5

Persönliche Top-5 der Nachrichten, SymbolfotoZeit für meinen persönlichen Wochenrückblick!

Gefühlt, gehört oder erlebt, ohne Garantie auf Richtigkeit, aus dem Bauch heraus.

 

KW 20/21 2020 – Meine Top-5:

Platz 1: Corona, gefühlt ist der sogenannte ‚Lockdown‘, 20 Jahre her, jedenfalls wenn durch die Lockerungen, irgendwo Geld generiert wird.

Platz 2: Corona, gefühlt ist der sogenannte Lockdown morgen wieder unumgänglich, jedenfalls wenn durch die Lockerungen, irgendwo kein Geld generiert wird.

Platz 3: Manche Politiker sollen aus einer Partei fliegen, bei der sie vielleicht nie eine Aufnahme beantragt haben, zumindest sind die Unterlagen verschwunden.

Platz 4: Endlich ein neues Argument, das Fleisch zu verteuern. Ja, schon recht praktisch, so Erkenntnisse durch eine Pandemie. Es wird nicht die Letzte gewesen sein, die Erkenntnis, meine ich natürlich.

Platz 5: Sehr beeindruckend, wie man ein und dieselbe Zahl, unterschiedlich deuten kann, wahrlich! Nein, nicht nur bei Dingen mit Viren.

Für die Dauer des Sonderzustandes standen hier ja eigentlich noch 2 Links. Einmal zur aktuellen Situation der Maßnahmen, dazu noch eine Übersicht, wie die offiziellen Infektionszahlen aussehen. Ich nehme die Verweise aber wieder raus, es interessiert doch eh kein Schwein und es ist eben wie gehabt: Jeder nehme sich eine Statistik so, wie sie gerade passt ;-)

Ohne Wertung, (fast) ohne Kommentar, einfach nur notiert :!:

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 14. Mai 2020!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen und einen schönen Sonntag, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es denn heute zu erzählen?

Beim Radio hören und den Nachrichten, kriege ich wieder einen am Schlappen. Wenn da mal ausnahmsweise nicht Wunschdenken und Tatsachen in den passenden Mix verquirlt würden, würde mancher Schwachsinn gar nicht erst entstehen. Warum ich mir das trotzdem anhöre? Nun, wenn man wissen will, wie einige Mitmenschen ‚ticken‘, muss man auch wissen, was erzählt wird. Gilt ja nicht nur fürs Radio, im WWW isses ja nicht anders. Bei dem ganzen Corona-Kram z. B., geht es doch gar nicht mehr um Gefahr und Gesundheit. Zu 70% ist das in meinen Augen nur noch die übliche Bubblebildung, die neuerdings bei jedem Mistthema sofort entsteht. Das Einzige, was sicher ist, dass die behämmertsten Ideen umgesetzt werden. Ach, lassen wir das.

Ist eh eine komische Woche, diese hier. Der Montag startete schon mit einer Operation der Ehefrau, bisher ist aber alles gut verlaufen. Irgendwie sind Wochen, die so unnormal beginnen, für mich immer surreal, man spurt nicht richtig ein.

Nan, wie auch immer, dann starten wir mal in den Donnerstag

:mrgreen:

 

 

 

 

 

Persönlicher Wochenrückblick – KW 19/20 2020 – Meine Top-5

Persönliche Top-5 der Nachrichten, SymbolfotoZeit für meinen persönlichen Wochenrückblick!

Gefühlt, gehört oder erlebt, ohne Garantie auf Richtigkeit, aus dem Bauch heraus.

 

KW 19/20 2020 – Meine Top-5:

Platz 1: Corona, was denn sonst?

Platz 2: Lockerungen wohin man sieht. Öffnen und bespaßen, eine Maske wird es richten. Ach ja, die Statistiken natürlich auch. Wenn sie nicht so recht gefallen, muss man sie nur anders interpretieren, irgendwer kann das schon korrekt erklären.

Platz 3: Alles, was vor einigen Wochen zum Lockdown führte, ist heute gar nicht mehr so tragisch. Das sagen alle Zahlen, die noch nicht belastbar sind, aber alles belegen. Außerdem kann mit Maske ja nichts passieren.

Platz 4: Es sind leider wieder einige der Großen aus Musik und Film verstorben. Wieder innerhalb weniger Tage, irgendwie unheimlich.

Platz 5: Vettel und Ferrari scheint bald ein abgeschlossenes Kapitel zu sein.

Für die Dauer des Sonderzustandes, hier noch 2 Links. Einmal zur aktuellen Situation der Maßnahmen, dazu noch eine Übersicht, wie die offiziellen Infektionszahlen aussehen:

Link: Tagesaktuelles vom Bundesministerium für Gesundheit.

Link: Aktuelle Zahlen beim Robert Koch Institut. (Anmerkung: Mir geht es nur um Zahlen!)

Ohne Wertung, (fast) ohne Kommentar, einfach nur notiert :!:

 

 

 

Flackern statt lesen?

moralei-bunt-und-lautIch will doch nur eine Info…

Vielleicht kann man mir jetzt schon Altersstarrsinn vorwerfen, aber ich kriege immer öfter einen am Schlappen, wenn ich eine Information suche. Nur einen kleinen Schubs in die richtige Richtung, meist reichen drei oder vier Wörter.

Die allmächtige Googlesuche kann bei so ziemlich allem helfen, wenn man denn starke Nerven hat. Viel unnützes Zeug, gerne auch mal etwas, wo auch nach mehrfachem lesen nicht klar ist, was das mit dem Thema zu schaffen hat. Da bin ich dann aber auch schon beim Thema! Lesen! Ich bin ja dankbar, wenn ich überhaupt eine Info zum Lesen bekomme. Für jeden Rotz werden plötzlich an jeder Ecke Videos angezeigt. Macht dies bei der Anleitung, wie man einen Autoreifen mit dem Kaffeelöffel von der Felge zieht ja noch Sinn, kotzt es mich bei den meisten Quellen einfach nur an.

Was könnte es einfach sein!

Man muss ja noch nicht mal nach etwas suchen, oft wird einem ein Thema von Interesse ja auch nur als Video in irgendwelchen Nachrichten angeboten. Gerade jetzt, bei den Corona-Dingen, ist doch eine einfache Liste auf dem Schirm sinnvoller, als wenn mir irgendwer da lange erklärt, dass so und so viele Prozent dies und das belegen. Natürlich nicht ohne 20 Sekunden Vorspann und 10 Sekunden Werbefilm. Mit kilometerlanger Vorerklärung was Menschen sind, warum es Krankheiten gibt und welche politische Richtung, die richtige ist. Es wäre ja auch zu viel verlangt, wenn da einfach stände, was ich in rund 3 Sekunden Lesezeit, einfach und unverblödet lesen kann.

Kann es wirklich sein, dass in Zeiten, in denen man so einfach an Wissen kommt, so viele Menschen nichts mehr begreifen, was ihnen nicht auch mit Ton, hübsch bunt und für Vorschüler erläutert, mundgerecht angeboten wird? Ich mein, bei ganz vielen Storys hat man am Ende doch den Anfang vergessen! Schlimmstenfalls sogar, was eigentlich die eigentliche Frage war.

Ne, für mich bitte nicht!

Haltet mich für engstirnig, aber wenn ich etwas wissen will, brauche ich keine Unterhaltung. Ich bin obendrein sicher, dass man auf die Fähigkeit des Lesens, auch in Zukunft, nicht verzichten kann und darf!

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 8. Mai 2020!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen und einen schönen Sonntag, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es denn heute zu erzählen?

Es gibt weitere Lockerungen, was die Corona-Auflagen angeht. Je schneller wieder mehr gedarft werden kann, desto lustiger wird die Reihenfolge.

Heute vor 75 Jahren endete der 2. Weltkrieg. Mehr will ich dazu gar nicht und auf keinen Fall schreiben.

Der eine Star hat Kinder gezeugt, ein anderer eines bekommen und noch ein weiterer, hat abgenommen. Sooo viel Wichtiges eben… ;-)

:mrgreen:

Schönen Sonntag vom Moral-Ei

 

 

 

 

Das große „Aber“

moralei-aberNur ein Wort

Jeder kennt sie wohl, diese Sätze, die eine Meinung oder sogar Entscheidung verkünden, welche mit dem Wörtchen ‚Aber‘ am Ende dann doch wieder relativiert werden. So eine Art universelles Hintertürchen, wenn die eben getroffene Aussage jemandem nicht recht schmeckt. Ob es nun Unsicherheit, Feigheit oder auch Angst ist, so ein Satz wird in meinen Ohren inhaltlich meist ins Gegenteil gedreht.

Eigentlich wäre es oft besser gar nicht zu sprechen oder, besser noch, gleich das zu sagen, was wirklich sicher und auch gemeint ist.

Wie ich gerade jetzt darauf komme?

Durch Corona natürlich. Klar, auch vorher gab es schon ununterbrochen Aussagen in der Form, aber in diesen Tagen kommt ja kaum noch ein Satz ohne ‚Aber‘, über die Lippen von Menschen, deren Aussagen Einfluss auf das Leben vieler Tausend Menschen haben. War zu Beginn noch ein entschlossenes ‚werden wir‘, zu hören, wurde bald darauf daraus ein ‚hoffen wir‘, zum Schluss blieb ein ‚vermutlich‘. Um nun aktuell wieder gar nichts zu versprechen, muss ein Satz also mit ‚aber‘ enden, schließlich hieße alles andere ja, Verantwortung zu übernehmen. So kann im Fehlerfalle sichergestellt werden, dass eben mehr als ein Versuch, nie die Absicht war.

Irgendwie hat im Augenblick alles einen besonders fauligen Beigeschmack, wenn Versprechen unter Vorbehalt gemacht werden. Etwas anderes, ist dieses ‚Aber‘ in meinen Augen nämlich nicht. Klappt’s, steht der Versprecher sehr gut da, geht’s schief, gab es im Vorfeld ja ein wohlbekanntes ‚Aber‘. Wie auch immer – die Rechnung, die zahlen andere, Kritik hat kein Ziel und eventuelle Lorbeeren, nun ja…

 

 

 

 

Persönlicher Wochenrückblick – KW 18/19 2020 – Meine Top-5

Persönliche Top-5 der Nachrichten, SymbolfotoZeit für meinen persönlichen Wochenrückblick!

Gefühlt, gehört oder erlebt, ohne Garantie auf Richtigkeit, aus dem Bauch heraus.

 

KW 18/19 2020 – Meine Top-5:

Platz 1: Corona, Coooroooonaaaa!

Platz 2: In Krisenzeiten, müssen alle zusammenhalten. Außer, man nimmt sich wichtig genug, dass nicht.

Platz 3: Mit Autos und Fußball, ist alles immer spezieller.

Platz 4: Wo Corona eigentlich nichts mit zu schaffen hat, ist bestimmt Corona schuld.

Platz 5: Was schon vor einer Pandemie auf wenig Gegenliebe gestoßen ist, kann jetzt ja nur richtig sein.

Für die Dauer des Sonderzustandes, hier noch 2 Links. Einmal zur aktuellen Situation der Maßnahmen, dazu noch eine Übersicht, wie die offiziellen Infektionszahlen aussehen:

Link: Tagesaktuelles vom Bundesministerium für Gesundheit.

Link: Aktuelle Zahlen beim Robert Koch Institut. (Anmerkung: Mir geht es nur um Zahlen!)

Ohne Wertung, (fast) ohne Kommentar, einfach nur notiert :!:

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 29. April 2020!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen und einen schönen Tag, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie öfter und gelegentlich, ein kleiner Gruß zum Tage.

Was gibt es denn heute?

Eigentlich wieder nicht viel. Eher so allgemeine Beobachtungen.

Bei einigen öffentlichen Angelegenheiten, müssen seit Montag Mund- Nasenmasken getragen werden, es dürfte absehbar sein, dass dies die Vorstufe zu weiteren Lockerungen ist und wir demnächst wieder einige Orte mehr betreten dürfen. Nur, dass dann eben das ganze Land den Deckel im Gesicht trägt. Ob das richtig ist, weiß niemand. Alles wie immer ;-) Die Vernunft bleibt auf der Strecke, einige Menschen meinen rebellieren zu müssen, „Freiheit für die Maskenlosen!„, so in der Art. Andere hingegen, können vor Paranoia kaum noch gerade gehen, „Der Virus ist überall und killt uns, sobald wir vor die Tür gehen!„, ist da das Motto. Bist Du aber in der Lage zwischen gefährlich, vernünftig und unsinnig selber, also eigenständig denkend, zu entscheiden, wird Dir die Wahl gleich genommen. Sofort entstehen zwei Lager, eben die Pros und die Kontras. Siehe auch E-Auto, Klima und was weiß ich. Meist alles eine Folge von unvollständigen Informationen, so etwas erzeugt eben Misstrauen.

Es ist auch zu beobachten, dass bei einigen Produkten die Preise gestiegen sind. Alles Corona, muss man doch Verständnis für haben, oder? Ich bin beinahe bereit einen Pickel auf dem Popo zu verwetten, dass es (mal wieder) dabei bleibt. So nach dem Motto „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!„.

Na, abwarten. Noch’n Kaffee?

:mrgreen:

 

 

 

 

 

Persönlicher Wochenrückblick – KW 17/18 2020 – Meine Top-5

Persönliche Top-5 der Nachrichten, SymbolfotoZeit für meinen persönlichen Wochenrückblick!

Gefühlt, gehört oder erlebt, ohne Garantie auf Richtigkeit, aus dem Bauch heraus.

 

KW 17/18 2020 – Meine Top-5:

Platz 1: Corona, also für die Einen mehr, für die Anderen weniger…

Platz 2: Maskenball beim Einkauf und dem ÖPNV. Also für jeden in ganz Deutschland nun doch. Weil, sollte ja nicht, also doch, aber erst jetzt, also seit gestern.

Platz 3: Teilöffnung für Teile von Schulen, für Teile von Schülergruppen, zur Teilhabe an irgendwas, mit hygienischem lernen. Also, der Idee nach. Weil, auch Eltern entlasten und so, wegen Job, auch Betreuung. Ja, Betreuung ist wichtig! Für manche Kinder, und manche Eltern, wenn alles passt.

Platz 4: Dieses und jenes Geschäft, darf wieder loslegen. Ganz vorsichtig, auch mit anfassen, auf keinen Fall aber mit Anspucken. Oh, Auto kaufen geht wohl auch wieder. Man muss es ja nicht zulassen. Allerdings kann man schon, nur noch nicht überall. Hier ein Link zu check24.de, da gibt es ein .pdf mit einer Übersicht, was wo funktioniert (funktionieren soll).

Platz 5: Immer mehr Leute kommen auf die Idee, sich irgendwie unter dem Deckmantel einer Krise mit Ideen hervorzutun, für die sie sonst verhauen worden wären. Ach ne, keine Krise, war alles nur in Quarantäne. Also, alles wie vorher, jetzt hat die Situation nur gezeigt, dass es ja gar nicht anders geht. Weil ja über Wochen gar nichts ging. 

Für die Dauer des Sonderzustandes, hier noch 2 Links. Einmal zur aktuellen Situation der Maßnahmen, dazu noch eine Übersicht, wie die offiziellen Infektionszahlen aussehen:

Link: Tagesaktuelles vom Bundesministerium für Gesundheit.

Link: Aktuelle Zahlen beim Robert Koch Institut. (Anmerkung: Mir geht es nur um Zahlen!)

Ohne Wertung, (fast) ohne Kommentar, einfach nur notiert :!:

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 26. April 2020!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen und einen schönen Sonntag, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es denn heute zu erzählen?

Atemmasken ab morgen!

Ab morgen müssen Atemmasken getragen werden, wenn Bus, Bahn oder Einkaufswagen genutzt werden. Auch wenn man den Sinn vielleicht nicht erkennt, kann es auf jeden Fall teuer werden, sich nicht dran zu halten. Krisen kosten eben, gell? Es sei, man vertickt Masken, dann kann es schon lohnen ;-)

Weitere Normalitäten

Das normale Alltagsleben soll nun herbeibefohlen werden, weil es eben so ist. Für alle? Nein, natürlich nicht! Zumindest hier in der Ecke fahren bestimmte Busse immer noch nicht wieder, also muss man selber sehen, wie man dann zu den Zeiten von A nach B kommt, den ÖPNV nutzt man ja schließlich nur aus Spaß. Hauptsache Lockerungen, oder? Wenn Corona die Arbeitsplätze schon nicht gekillt hat, schafft man das ja vielleicht so, oder?

Ansonsten scheint hier gerade die Sonne, man friert sich aber trotzdem den Arsch ab, April halt.

:mrgreen:

Schönen Sonntag vom Moral-Ei

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 23. April 2020!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es denn heute zu erzählen?

Atemmasken als Pflicht

Die Maskenpflicht gilt demnächst nicht nur zusätzlich (auch) in Hessen. Link zu tagesschau.de, mit weiteren Details.

Änderungen in der StVO

Ab 28. April 2020 gibt es einige Änderungen in der StVO, hier ein Link zu rtl.de, dort ist Näheres zu lesen. Nebenbei bemerkt, ich wollte erst eine andere Quelle posten, aber Ihr glaubt ja nicht, wo manche Autoren überall Corona reinpacken müssen…

Ansonsten gibt es noch das ständige hin und her, wie wichtig, richtig, nötig oder unnötig die Corona-Maßnahmen sind. Das Team Fußball ist der Meinung, dass es ohne nicht geht, die Politik hat ihrer Meinung nach alles richtig gemacht, was eben nicht falsch war. Am Ende wird ohnehin alles richtig gewesen sein. Es sei denn, niemand konnte etwas dafür ;-)

Wie schon erwähnt, erhebe ich keinen Anspruch darauf, hier einen Infoservice aufzubauen. Es gibt halt immer so Dinge, über die man eben zum Morgenkaffee reden kann, oder? Da würde ja auch niemand mit einem Thema ins Rennen gehen, was ihn oder sie, nicht interessiert oder betrifft. Ein kleiner Plausch am Morgen zu all dem eben, was man erwähnen möchte ;-) Ach ja, sollte jemand zum Frühstück eine bestimmte Zeitung mit vielen Bildern dabei haben, lasst sie bitte in der Tasche. Unsinn kann ich mir selber ausdenken :mrgreen: