Einen guten Morgen am 30.12.2022!

Der gute Morgen GrußIch wünsche einen guten Morgen!

Wir haben ihn erreicht, den letzten ganz normalen Werktag des Jahres ;-)

Mir ist einfach, eher grundlos, danach, heute mal wieder ein einfaches „Guten Morgen“ hier im Blog zu posten.

Ok, vielleicht nicht ganz grundlos, immerhin beginnt ja morgen der Jahresausklang und ab Mitte kommender Woche bin ich wieder Ruhrpöttler, wenn auch nur temporär.

Da ist es schon etwas Besonderes, in Ruhe vom heimischen Sofa aus ein paar Zeilen in den Blog zu tippen :-)

 

Ich wünsche einen guten Morgen am 21.10.2022

Der gute Morgen GrußGuten Morgen, einen schönen Freitag wünsche ich Euch, liebe Besucher von desasterkreis.de

Da ich gerade unerwartet zu etwas Freizeit gekommen bin, ist es mir ein Bedürfnis, einfach wieder mal einen Morgengruß rauszuhauen ;-)

Mein Dozent ist erkrankt und damit beginnt für mich das Weekend einen Tag eher. Das kommt mir nicht ganz ungelegen, die nächste Klausur steht vor der Tür und einkaufen muss ja auch gelegentlich sein.

Netto in Wieblingen am frühen Morgen ;-)Aber es ist schon bemerkenswert, was man alles bis 8 Uhr morgens erledigt bekommt, wenn man schon um kurz nach 5 Uhr sozusagen in den Startlöchern war.

Dusche erledigt, Hausaufgaben fertig und nu? :mrgreen:

Man kann die Nase an die Luft halten und ein paar Einkäufe erledigen.

Straßenbahntrasse in Heidelberg Wieblingen am MorgenDas Auto habe ich stehenlassen, der Weg zu Netto hier in Wieblingen ist nicht so weit.

Allerdings finde ich es irgendwie erstaunlich, welch anderes Empfinden die altbekannten Wege bekommen, wenn es morgens noch ziemlich duster ist, am Abend habe ich das ja alles schon mehrfach gesehen.

Na, vielleicht ist es auch das entspannte Gefühl, mal absolut keinen Zeitdruck zu haben.

Was soll ich noch sagen?

Kommt gut in das Wochenende und ich wünsche eben einen guten Morgen :-)

 

Ich wünsche einen guten Morgen und 4.10.2022!

Melde mich zum Dienst ;-)Guten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage.

Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Warum ich ausgerechnet heute und jetzt mal wieder einen Morgengruß raushaue?

Weil das verlängerte Wochenende vorbei ist und mich das gerade dezent nervt :mrgreen:

Nebenbei habe ich bis eben mal bei den üblichen verdächtigen Nachrichtenportalen geschaut, wie die Welt so tickt.

Erwartungsgemäß wieder jede Menge „könnte“, ‚vielleicht“ und ‚unter Umständen“, sehr wenig klare Aussagen, also alles wie immer. Unterm Strich sollen wir alle gehorchen und in Demut leben ;-)

 

Wie auch immer: Euch einen guten Start in den Tag! :-)

 

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 21. September 2022

gumo-kaffee

Guten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Heute wird es sozusagen kaufmännisch für mich, es geht zu DMEXCO nach Köln ;-)

Jui, da sehe ich NRW ja schon wieder live und in Farbe, dieses Mal allerdings mit dem Auto, das 9-Euro-Ticket gibt es ja nicht mehr.

Bleibt sauber und wenn es etwas zu berichten gibt, dann werde ich das machen :mrgreen:

 

 

 

 

 

Schöne neue dumme Onlinewelt?

moralei-guck-ins-internet-desasterkreis.deNie war es so einfach!

Warum ich das hier schreibe?

Weil ich mich aufrege!

Jedes Mal, wenn ich im Internet eine einfache Info suche, muss ich mich erst durch Megabytes an Schwachsinn wühlen, ehe im Ansatz das zu finden ist, was meiner Recherche auch nur im Geringsten entgegenkommt.

Warum?

Weil Männlein A. und Weiblein B. zu dämlich sind, Wasser anbrennen zu lassen, auf einer Verpackung zu lesen, was jedem normal gebildeten Menschen schon immer klar war oder beide meinen, sie lebten in einer bunten Filmwelt, in der alles möglich ist!

Wenn ich daran zurückdenke, mit welchen Mühen ich in der Vor-Internet-Zeit an Wissen gekommen bin und es mir, manchmal zwangsweise, trotzdem angeeignet habe, brummt mir der Kopf. Büchereien wurden durchforstet, Hersteller angerufen oder sogar Briefe auf Papier geschrieben. Nicht selten hat man buchstäblich Wochen auf eine Reaktion gewartet oder musste einfach so lange experimentieren, bis ein Ergebnis vorlag.

Heute aber, wo man in Millisekunden quasi an jedes Wissen der Welt gelangen könnte, da muss man sich schon freuen, wenn einfache technische Daten nicht in 5 Minuten clickbaitgeilem Video versteckt sind, die man 3 x übersieht, weil man nach 30 Sekunden Werbeintro auf den Rotz keinen Bock mehr hat!

Man, gebt mir einfach lesbaren Text zurück! Ohne Genderscheiße, die alles aufbläht, unleserlich macht und niemandem nutzt, außer denen, die wahrscheinlich einfach nur von ihrem armseligen Dasein gelangweilt sind.

Ja, ich weiß, dass jetzt wieder irgendwer angepisst ist, aber spart Euch die Meckermails, sie jucken mich schlicht nicht!

Denkt auch mal darüber nach: Wer Frauen mies behandelt, der ist bestimmt von einem „*innen“ hinter einem Wort beeindruckt, gell? :roll: Hauptsache der Anschein wird erweckt, etwas getan zu haben!

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 10. November 2021!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es denn heute zu erzählen?

Ach, nichts Besonderes. Ich stelle nur fest, dass der aktuelle Klausurmarathon hier in der Umschulung doch reichlich Zeit frisst, die natürlich auch vom Bloggen abgezwackt werden muss.

Da ich jetzt gerade eine kleine Lücke, aber nicht wirklich viel Zeit habe, erfülle ich mir das Bedürfnis einfach „Guten Morgen“ zu sagen :-)

 

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen und einen erfolgreichen 13. Oktober 2021!

gumo-kaffee

Guten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Ist schon länger her …

… dass ich so einen Morgengruß hier hinterlassen habe, gell?

Manchmal ist mir eben danach :-)

Persönlich tut sich natürlich auch eine ganze Menge, gerade hier in der Umschulung. Da wird auch für den Blog schon mal die Zeit knapp, da muss ich wohl mit leben.

Gestern lag die erste Klausur auf dem Tisch, jetzt heißt es warten aufs Ergebnis. Das Thema war „Recht“, also alles Mögliche zu Kaufverträgen, Willenserklärungen, Geschäftsfähigkeit und Co, also eine Art Paragraphenschlacht.

Später muss ich mich wegen der Internatsunterbringung noch mit dem Thema Zweitwohnsitz herumschlagen. Easy? Ne, nicht wirklich, immerhin ist durch Corona und Ähnliches die voraussichtliche Aufenthaltszeit alles andere an klar. An sich ist das alles nicht so ein Problem, wenn da nicht die GEZ dranhängen würde, und um die muss ich mich auch noch gesondert kümmern, ich könnte kotzen.

Na, wer mag, kann mir die Daumen drücken, mehr weiß ich auch noch nicht…

Wie auch immer: Euch einen tollenTag! ;-)

:mrgreen:

 

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen am 17. Juni 2021!

Der gute Morgen Gruß

Ich wünsche einen schönen guten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Lange kein Morgengruß?

Na ja, irgendwie standen die letzten Monate ja schwer im Zeichen meiner Umschulung, da ist morgens die Zeit etwas knapp ;-)

Aber das ist auch der Grund für meinen heutigen Gruß.

Vor der eigentlichen Ausbildung wird gerne ein Reha-Vorbereitungs-Lehrgang (RVL) angesetzt, um die schulischen Kenntnisse wieder an die Oberfläche des Gehirns zu befördern, immerhin soll ja ein neuer Beruf am Ende der Bemühungen stehen, nicht das Erlernen vom kleinen 1 x 1.

Genau dieser dreimonatige Kurs ist gestern abgeschlossen worden, ich habe mir meine Qualifikation zum Kaufmann im E-Commerce gesichert und heute geht es los. Da ich schon im Internat lebe, andere aber erst neu anreisen, ist der Tag eher entspannt für mich, lediglich etwas Verwaltungskram steht auf dem Programm. Zeit also, mal wieder einen guten Morgen zu wünschen und Euch mit meinem persönlichen Zeugs zu langweilen :-D

Ab heute also 2 weitere Jahre Lernpower, Ihr könnt gerne die Daumen drücken. Jetzt ist auch der richtige Moment, allen zu danken, die mir schon alles Gute zu diesem Schritt gewünscht haben, immerhin hätte es auch schiefgehen können, wenn die Leistungen bisher nicht ausgereicht hätten. Eigentlich hatte ich keine Zweifel am Erfolg, aber wer weiß schon, was der Kopf nach Jahrzehnten seit dem letzten Schulbesuch noch so an Wissen aufnehmen will? Eben!

sommerfruehsonneInternatsleben

Natürlich heißt das auch, dass ich in Zukunft wahrscheinlich keine Zeit mehr haben werd, wirklich täglich zu bloggen, aber das muss und wird sich erst zeigen.

Immerhin bietet so ein Zimmer in Internat auch einige Vorteile, gerade im Sommer. Wenn früh die Sonne aufs Fenster ballert, sind die geschätzt 12 m² incl. Bad schnell kuschelig warm, der Kaffee also länger heiß.

Es ist schön hell, ich überlege gerade, ob ich nicht einen Röntgenbild-Service anbieten sollte, zum halben Preis natürlich, von 6 bis 10 Uhr zum Beispiel. Lohnt sich nicht? Hm, wahrscheinlich …

Aber ehe jemand fragt: Ich bin mit meinem Zimmerchen hier super zufrieden, absolut kein Grund zur Klage :-)

In diesem Sinne: Ich wünsche Euch allen einen tollen Donnerstag ;-)

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen am 23. April 2021!

Der gute Morgen Gruß

Guten Morgen mal wieder, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Ist was los?

Nein, zum Glück nicht, aber ich rege mich gerade über mich selber auf.

So was passiert, wenn man eine Stunde vor dem Wecker wach wird, weil der Tee vom Abend leicht zum Klo ruft, der Mensch aber zu faul zum Aufstehen ist. Dann verschenkt man die Chance, noch eine kleine Runde zu schlafen.

Warum?

Weil die Frage, ob der Klogang jetzt nicht sinnvoll wäre, um eben doch noch ein bisschen schlafen zu können, verhindert, dass man wieder einschlafen kann.

Das Hirn hüpft nun immer zwischen “Geh‘, es lohnt sich noch!“ und “Bleib liegen, so nötig ist’s noch nicht!“ hin und her, obwohl eigentlich schon sicher ist, dass die Nacht jetzt vorbei ist. Das Ergebnis ist dann, dass man ganz früh am Morgen schon Zeit hat, hier einen kleinen Blogbeitrag zu tippen :mrgreen: Nun gut, manche Nächte sind eben nicht so erholsam, immerhin ist Freitag.

Kommt gut ins Wochenende! Jedenfalls all diejenigen, die nicht arbeiten müssen, den Luxus hat ja leider auch nicht jeder ;-)

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen am 19. April 2021!

Der gute Morgen Gruß

Guten Morgen mal wieder, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Neuigkeiten?

Nun ja, für mich schon ;-)

Da es ab heute nicht ohne wöchentlichen und negativen Corona-Test möglich ist, im Internat zu wohnen und ich nicht das halbe Wochenende damit verbringen wollte, einen entsprechenden aufzutreiben, gibt es für mich heute zum ersten Mal Unterricht online und vom heimischen Sofa. Online ist nicht mehr neu, aber dabei im eigenen Wohnzimmer zu sitzen, das ist eine Premiere. Total cool? Nein, eher nicht. Mir fehlt jetzt irgendwie das Gefühl, wirklich etwas Ernstzunehmendes verrichten zu können. Vielleicht ändert sich das noch, aber in diesem Moment jetzt, da fühlt es sich mächtig falsch an.

Nun, es ist im Moment eine Notlösung, ab kommender Woche werde ich versuchen, den klassischen Zustand wieder herzustellen. Glücklicherweise habe ich nun eine etwas stabilere Anbindung an die Welt der Daten, aber die Belastungsprobe, die beginnt dann heute.

In diesem Sinne: Öfter mal was Neues … :roll:

Wie auch immer, Euch allen einen schönen Montag und guten Start in die Woche!

:mrgreen:

 

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen, schönen Sonntag und auch erfolgreichen 11. April 2021!

Der gute Morgen Gruß

Guten Morgen mal wieder, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Viel zu erzählen?

Nein, eigentlich auch heute nicht. Die Ostertage liegen hinter uns und zumindest für mich kann ich sagen, dass es schon heute wieder in den Alltag geht. Ich stecke mitten im Kofferpacken, da ich ja aktuell viel im Internat wohne, ist eine Anreise bereits am Sonntag einfach die entspanntere Lösung. Wer will, kann mir gerne die Daumen für eine gute Reise drücken, ich bin nämlich eigentlich immer erst froh, wenn ich da ankomme, wo ich hin will ;-)

Was in den nächsten Tagen mal wieder an Veränderungen auf uns zukommt, kann ohnehin niemand mehr sagen, bei vielen Entscheidungen wird einfach zu wenig auf die Realität geachtet. Währen an einigen Stellen Gefahren propagiert werden, die so gar nicht im beschriebenen Maße relevant sind, werden 5 Minuten später echte und belegbare Bedrohungen ignoriert, also alles wie immer. Der Unterschied ist nur, dass es dieses Mal um Dinge geht, die mehr Bevölkerungsteile im gleichen Maße trifft und damit auch mehr Resonanz erzeugen, die freilich nutzlos in Schall und Rauch aufgeht, wer hört denn noch zu? Nebenbei will auch niemand Verantwortung übernehmen, im Zweifel ist es eben immer höhere Gewalt.

Wie auch immer, Euch allen einen schönen Sonntag!

:mrgreen:

 

 

 

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen am 22. März 2021!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es heute zu erzählen?

William Shatner wird heute 90. Wer Kirk und Co aus der damals aktuellen Zeit kennt, kann das ja kaum glauben … Man darf sich jetzt etwas älter fühlen :mrgreen:

 

Kommt gut durch den Tag! :-)

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen am 11. März 2021!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es zu erzählen?

 

Die Spuren des MaulwurfsDer Garten, das Wetter, der Maulwurf II.

Tja, es windet ordentlich draußen und ansonsten ist es auch nicht besonders gemütlich, die Gartenarbeit muss Pause machen. Na ja, nicht muss, aber ich will nicht bei dem Wetter, Pfui Pudel. Immerhin sind die gefühlten 1000 Hügel von Rudi Maulwurf beseitigt, er kann wieder Gas geben … :mrgreen: Vermutlich wird es das ab Ende der kommenden Woche auch ausnutzen, da kann ich nämlich nicht sofort hinter ihm her räumen.

Da sind wir dann auch schon beim nächsten Thema, die Zeit.

Ich verlinke einfach auf meinen Beitrag vom 2. November 2020, es gilt nämlich das Gleiche. Der Sinn ist identisch, das Ziel ein anderes, es wird voraussichtlich einiges zu bloggen geben, das weiß ich noch nicht.

Sicher ist aber, dass ich, Pandemiedingens mal außen vor, nicht ständig zu Hause bin und eben wesentlich weniger Zeit für Onlineaktivitäten haben werde, dass muss sich alles zeigen.

Einbrechen lohnt in der Zeit aber immer noch nicht! Erstens ist eigentlich immer wer im Haus und zweitens gehöre ich zu der Volksgruppe, welche die berühmten 3000 Euro Durchschnittsverdienst am oberen Ende beschränkt.

Ihr wisst ja: Wenn eine Person eine Million Euro verdient und eine weitere gar nichts, sind das im Schnitt 500.000 Euronen pro Nase! So einfach ist Statistik für Politik, gell?  Gut, “gar nichts“ ist vielleicht etwas übertrieben, aber wenn man mal eine Million und meine finanziellen Mittel nebeneinander aufschichtet, dürfte das schon so aussehen ;-)

Wie auch immer, es kann also sein, das neue Beiträge oder Reaktionen von mir demnächst etwas niederfrequenter ausfallen. Eigentlich ab jetzt schon, ich muss noch dezent einige Dinge vorbereiten.

Kommt gut in den Tag! :-)

 

 

Ich wünsche einen guten Morgen am 24. Februar 2021!

Der gute Morgen GrußGuten Morgen, liebe Besucher von desasterkreis.de

Wie angedroht, tippe ich nun so ab und an, mehr oder weniger gelegentlich, einen kleinen Gruß zum Tage. Falsch kann das ja nie sein, immerhin kann man gute Wünsche immer gebrauchen und ich hoffe nun mal ehrlich, dass es den Lesern meiner Digitaltexte gut geht. Ich mein‘, wer soll denn sonst auch hier hereinschauen? ;-)

Was gibt es zu erzählen?

 

Gartenstart 2021?Der Garten, das Wetter, der Maulwurf …

Der Frühling zeigt schon langsam an, dass er in den Startlöchern steht und ein gewisser Herr Maulwurf hatte nun auch reichlich Zeit, sein Territorium mit neuen Aus- und Eingängen zu präparieren. Da sich das erste Rasenmähen in greifbarer Nähe befindet, muss man da jetzt (unter anderem) ein klein wenig Hand anlegen.

Will sagen: Die (persönliche) Gartensaison hat begonnen ;-)