There is a bug! – Ja, irgendwie schon!

There is a bug! - Ja, irgendwie schon!Die Macht der Käfer

Mir fällt vorweg gerade ein, dass vielleicht nicht alle Menschen wissen, was mit diesem „Bug“ gemeint ist, den ich für die Wortspielerei hier gestern und heute verwende.

Nun, das kommt aus der Computerszene und bedeutet, dass irgendwo in einem Programm noch ein Fehler ist.

„Bug“ an sich kommt aus dem Englischen und ist schlicht ein Käfer oder ein Insekt. Bei Wikipedia gibt es auch einige Worte dazu.

Hat aber unwissentlich gepasst

Wo hier der Zusammenhang ist?

Nun, als ich gestern Abend nach Hause kam, war Tochter S. auch noch nicht so lange daheim.

Nur, dass sie nicht von der Arbeit, sondern vom Röntgen kam, Verdacht auf übles Gebreche der Knochen in der Hand.

Warum das?

Weil genau so ein Exemplar eines Maikäfers aus dem gestrigen Blogbeitrag mit ihr auf dem Elektroroller kollidiert ist, sie dadurch einen ziemlichen Schreck bekommen hat und plötzlich ein wilder Zaun vor ihr aufgetaucht ist.

Was soll ich sagen, ein Zaun ist eine ernst zu nehmende Bremse und von Beulen am Kopf wollen wir mal gar nicht sprechen.

Zum Glück ist final nichts gebrochen, für Schmerzen reicht’s aber allemal …

Man erfährt eben viel zu wenig über die Gefahren angreifender Maikäfer ;-)

 

 

   

Übersicht im Blog verloren? Hier bist Du!
Home gefunden
Bisschen Desasterkreis & Social Media?

Der Desasterkreis bei Facebook Der Desasterkreis bei Instagram Der Desasterkreis bei Pinterest Der Desasterkreis bei XDer Desasterkreis bei Bluesky

 

Ich habe es gewusst – There is a bug!

There is a bug!Aprilkäfer, Maikäfer?

Tja, die Frage kann wohl nur der Käfer selbst klären und der ist eher schweigsam ;-)

Vielleicht sollte ich mich bei Microsoft bewerben, immerhin habe ich den Bug gefunden :mrgreen:

 

   

Übersicht im Blog verloren? Hier bist Du!
Home gefunden
Bisschen Desasterkreis & Social Media?

Der Desasterkreis bei Facebook Der Desasterkreis bei Instagram Der Desasterkreis bei Pinterest Der Desasterkreis bei XDer Desasterkreis bei Bluesky

 

Das war doch noch was …

Der letzte vom Fest!Der letzte vom Fest!

Schon komisch, aber manchmal findet sich doch tatsächlich noch ein Überbleibsel vom Weihnachtsfest.

Immerhin steigen die Chancen, dass bis Ostern wirklich alles gefunden und „verarbeitet“ sein wird :mrgreen:

Parallel dazu besteht natürlich dann auch die Chance, dass sich die ein oder andere Leckerei von Ostern eben zu Weihnachten einfindet, obwohl da die Zeitspanne doch deutlich länger ist.

Inventar sozusagen

Aber im Ernst, der Weihnachtsmann da hat schon so einen festen Platz hier in meiner Ecke, dass ich ihn gar nicht mehr bewusst als essbar wahrgenommen habe. Nun ja, der Retter der Reste wird sich entsprechend um das Problem kümmern ;-)

 

 

 


Übersicht im Blog verloren? Hier bist Du!
Home gefunden
Bisschen Desasterkreis & Social Media?

Der Desasterkreis bei Facebook Der Desasterkreis bei Instagram Der Desasterkreis bei Pinterest Der Desasterkreis bei XDer Desasterkreis bei Bluesky

 

Was man noch so findet!

HoppelkollegeJa, war denn schon Ostern?

Wenn man 2 Jahre mehr im Internat in Heidelberg gelebt hat als eben zu Hause, dann muss man wirklich am Ende so einiges sichten und umorganisieren, wenn schließlich alles wieder daheim stattfindet.

Erstaunlich, was sich dabei so in den Fokus schiebt :mrgreen:

Heute is(s)t es mir zu warm, aber ich denke, der Hoppelkollege auf dem Foto ist demnächst fällig ;-)

 

 

Ananas im Ninja-Modus?

das-ninja-ananassueckechenTarnung ist alles!

Am Freitag ist es genau und präzise ungefähr rund geschätzte drei Wochen her, dass hier im Internatszimmer ein Stück Ananas in der Evolution einen Schritt nach vorne gemacht hat.

Es hat gelernt, selbsttätig von der Pizza zu springen und sich zu verstecken. Wir haben zu zweit gesucht – es war und blieb Ninja-Ananas und war weg!

Nun, gestern begab es sich plötzlich, dass mein ausschließlich besockter Fuß auf eine Unebenheit des ansonsten ebenen Fußbodens stieß, was mich sofort innehalten ließ. Da man schließlich immer besonnen handeln muss, war natürlich der Sicherheitsgedanke sofort und an erster Stelle präsent und dem Problem wurde auf den Grund gegangen.

Das Ergebnis? Das Ananasstückchen war schlussendlich doch einsam und wollte kuscheln. Da mir diese Beziehung aber denn doch zu trocken wäre, habe ich es an seine Verwandten in der Biotonne weitergeleitet ;-)

Nur, hier unter dem Tisch war vorher NICHTS! Seit vielen Stunden und Tagen saß ich ananaslos hier, DA WAR NIX! :shock:

Also wieder ein Geheimnis des Universums, welches nie restlos geklärt werden wird …

 

 

Fred, Blog & Blödsinn

fred-1st-headerEine spontane Idee

Stellt Euch mal kurz vor, Ihr betreibt einen Blog mit allerlei Unsinn als Inhalt und schaut seitdem im Alltag immer wieder nach Situationen, die völlig normal sind und die deshalb niemand wirklich zur Kenntnis nimmt. Genau deshalb schreibt Ihr gelegentlich dazu ein paar Zeilen und es gibt anscheinend eine wachsende Schar von Interessierten.

Dann schaut man doch anders in die Realität, oder? ;-)

fred-1st-packJetzt stellt Euch weiter vor, Ihr geht mit der Ehefrau nach Rewe und von einem kleinen Ständer aus, lächelt Euch ein PLAYMOBIL®-Müllmann an und Euer erster Gedanke ist: „Der könnte auch den Blog sauberhalten!

Jetzt stellt Euch noch obendrein vor, die erwähnte Gattin findet an der Kasse eben den kleinen Müllmann im Einkaufswagen und wundert sich über nichts mehr. Dann ist schon viel erreicht :mrgreen:

Weiterlesen