Persönlicher Wochenrückblick – KW 13/14 2020 – Meine Top-5

Persönliche Top-5 der Nachrichten, SymbolfotoZeit für meinen persönlichen Wochenrückblick!

Gefühlt, gehört oder erlebt, ohne Garantie auf Richtigkeit, aus dem Bauch heraus.

 

KW 13/14 2020 – Meine Top-5:

Platz 1: Corona…

Platz 2: … niemand weiß genau…

Platz 3: … was genau …

Platz 4: – … wann genau …

Platz 5: – … als nächstes geschieht…

Für die Dauer des Sonderzustandes, hier noch 2 Links. Einmal zur aktuellen Situation der Maßnahmen, dazu noch eine Übersicht, wie die offiziellen Infektionszahlen aussehen:

Link: Tagesaktuelles vom Bundesministerium für Gesundheit.

Link: Aktuelle Zahlen beim Robert Koch Institut.

Ohne Wertung, ohne Kommentar, einfach nur notiert :!:

 

 

 

Persönlicher Wochenrückblick – KW 12/13 2020 – Meine Top-5

Persönliche Top-5 der Nachrichten, SymbolfotoZeit für meinen persönlichen Wochenrückblick!

Gefühlt, gehört oder erlebt, ohne Garantie auf Richtigkeit, aus dem Bauch heraus.

 

KW 12/13 2020 – Meine Top-5:

Platz 1: Corona, den Rest wisst Ihr alle selber…

Platz 2: –

Platz 3: –.

Platz 4: –

Platz 5: –

Für die Dauer des Sonderzustandes, hier noch 2 Links. Einmal zur aktuellen Situation der Maßnahmen, dazu noch eine Übersicht, wie die offiziellen Infektionszahlen aussehen:

Link: Tagesaktuelles vom Bundesministerium für Gesundheit.

Link: Aktuelle Zahlen beim Robert Koch Institut.

Ohne Wertung, ohne Kommentar, einfach nur notiert :!:

 

 

 

Ein Wort noch zum Verhalten, in der aktuellen Corona Situation

Noch ein Wort...Vielleicht ist das Problem nicht das Problem!

Viele Unannehmlichkeiten mit denen wir im Moment kämpfen, kommen nicht durch Unveränderliches und Krankheit.
Sie kommen vom Mangel an Vertrauen, vom fehlenden Glauben!
Hamsterkäufe und rebellisches Verhalten, sind nur einige Zeichen dafür.
Einige sollten überlegen, warum dies so ist!

Vertrauen muss verdient werden!

Kaum jemand misstraut der Aussage, dass der Virus gefährlich ist. (Übrigens ist „der“ Virus nicht falscher, als „das“ Virus!)
Viele misstrauen aber der Aussage, dass Lebensmittel ausreichen, dass Corona nicht tödlich, sondern „nur“ gefährlich ist.
Damit wird selbst dem Virus mehr Zuverlässigkeit zugeschrieben, als denen, die in solchen Situationen die Lösungen suchen müssen!
Es muss im Vorfeld, viel verspielt worden sein!

Kompetenz

Es ist eben schwer zu glauben, dass Menschen die vor wenigen Monaten noch das Geschlecht von Papierkörben untersucht haben, plötzlich die Fähigkeit aufbringen, die Bevölkerung vor Verseuchung zu schützen.

Es ist eben schwer zu glauben, dass Lebensmittel ausreichend vorhanden sind, wenn Wochen vorher schon von hohen Stellen geraten wurde, Vorräte zu bunkern.

Es ist eben schwer zu glauben, dass für die Gesundheit verantwortliche Minister besonnen entscheiden, wenn sie im Vorfeld das Pflegepersonal und die Versorgung infrage gestellt haben.

Es ist eben schwer zu glauben, dass die so hoch gelobte EU wirklich eine Existenzberechtigung hat, wenn sie plötzlich in der Bedeutungslosigkeit versinkt und die Nationen schlagartig ihre Grenzen wiederfinden.

So etwas führt zu Unsicherheiten. Diese führt zu Angst und diese wieder, führt zum Auslösen der Überlebensreaktionen!

Ihr, liebe Verantwortliche, habt dafür zu sorgen, dass aus „Rette sich wer kann“, ein echtes „Wir schaffen das“ wird! Es gibt Menschen im Land, die gar nicht mehr realisieren, dass Corona nicht garantiert tödlich, sondern eben sehr gefährlich ist, wenn die Ausbreitung nicht gestoppt wird.

Aber wenn aus einem Toten tragischerweise zwei werden, kann man ja ruhig von einer Verdopplung sprechen, das klingt so schön heftig und wirksam, gell? 2000 statt 1000 sind auch eine Verdoppelung, merkt Ihr da was?

Mich sorgen übrigens nicht die, wahrscheinlich notwendigen, Unannehmlichkeiten der Virusgeschichte aktuell.
Ich sehe mit Bedenken auf die „bewährten“ Veränderungen, die am Ende beibehalten werden, weil irgendjemand da seinen ganz persönlichen Vorteil draus zieht.

Ebenso wäre es nicht neu, dass zugesagte Hilfe nur bei denen ankommt, die sie nicht benötigen oder später die Hand aufgehalten wird. Dann, wenn sich an die Krise niemand mehr erinnern will und die Folgen, nicht mehr auf die Ursachen zurückzuführen sind!

Da, werte Politik und Medien, DA liegen oft die Ursachen von Hamsterkäufen und falschem Verhalten. Wo kein Vertrauen vorhanden ist, fehlt auch der Respekt!

Noch ein Appell an alle, die nicht besonders gefährdet sind!
Im Löwenanteil aller Fälle werdet Ihr nicht krank!

Wenn doch, fühlt Ihr Euch einige Tage nicht gut, bestenfalls merkt Ihr es noch nicht einmal! Also bitte, plant nicht das eigene Ende durch Corona, dies wird ohne weitere Umstände so nicht kommen! Sorgt Euch darum, dass Gefährdete nicht durch unüberlegtes Verhalten infiziert werden!

Wo kein Vertrauen existiert, schafft welches!

 

So viel für jetzt. Mit den nächsten Beiträgen, versuche ich hier wir gewohnt weiterzumachen! ;-)

 

wichtig

 

 

 

 

 

 

 

Corona, Verhalten & Ausgangssperren

wichtigDas eigene Verhalten

Trotz meiner noch eher geringen Reichweite, möchte ich auch ein Wort zum Verhalten einiger Mitmenschen in diesen Corona-Zeiten verlieren. Nicht, weil ich da jetzt von profitieren will, dass die Begriffe zum Thema überall explosionsartig verbreitet werden, sondern weil ich wie JEDER andere Mensch, von der Situation betroffen bin!

Es ist egal

Wer immer auch der Meinung ist, dass sein eigenes Verhalten im Moment aufzeigen muss, wie ER oder SIE jetzt das richtige tun, sollte sich klar machen, dass es völlig egal ist, wenn es nicht dem entspricht, was angebracht ist.

Es ist egal, ob die Panik jetzt hochgepuscht wird.

Es ist egal, ob alles noch viel schlimmer ist, als die Hysterie vermuten lässt.

Es ist egal, ob die Regierung Recht oder Unrecht hat.

Es ist egal, ob Du glaubst, alles ist real oder Lüge!

Warum?

Weil unvernünftiges Verhalten, wie Hamsterkäufe und trotziges Grüppchenbilden, auf jeden Fall NUR (!) Nachteile mit sich bringt. Wird sich nicht an das Gebot gehalten, auf Gruppenbildung zu verzichten, ist eine Ausgangssperre die logische Folge. Die Verantwortlichen können doch gar nicht anders handeln! Jedem sollte klar sein, dass der Staat in der Lage sein wird, alle Maßnahmen auch durchzusetzen, völlig unabhängig davon, ob man selber das nun toll der doof findet.

Sich selber, Fremde oder auch (und vor allem) gefährdete Menschen einem völlig unnötigen Risiko auszusetzen, ist einfach nur dumm und sinnlos.

Alle Unvernunft führt nur dazu, dass jedes im Moment noch kleine Problem, sich zu einem riesigen Gau entwickeln kann. Es geht nicht alleine um eine Krankheit, es geht um Existenzen, die gefährdet sind. Ohne Einkommen, kein Überleben! Man kann sich nicht einerseits auf den Staat verlassen, dass er alle finanziellen Probleme überbrücken kann und sich zeitgleich gegen alles wehren, was der Staat unternimmt, um diese Situationen im Vorfeld zu verhindern oder zumindest, zu minimieren!

Es ist nicht egal

Was aber auch im Moment niemand braucht, sind Zeitungen, Webseiten, Rundfunk und Weltuntergangsprediger, bei denen mit jedem Toten um Klicks und Auflagen gelechzt wird, weil man die Defizite der vergangenen Jahre meint abfangen zu können. Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass man diesen Virus in denn allermeisten Fällen völlig folgenlos überstehen wird. Nur eben nicht jeder, und das ist das, was man sich vor Augen halten muss! Je länger und schlimmer es wird, desto mehr Menschen, werden aber in die Gruppe der „Nicht jeder“ einfließen. Schreibt gefälligst auch dazu, in gleicher Stärke, wie viele wieder genesen sind! Auf der anderen Seite: Nutzt solche Zahlen nicht, um die eigene Unverantwortlichkeit zu rechtfertigen!

Wenn die Vernunft in Teilen der Bevölkerung so ruiniert ist, dass solche einfachen Dinge nicht beherzigt werden, dann haben vor allem alle die eine Schuld daran, die ein solches Denken ausgelöst haben. Das allerdings ist nicht jetzt entstanden, diese Pflanze wurde schon vor Jahrzehnten gezüchtet!

Wer nicht in der Lage ist, sein Leben ohne Bespaßung von außen für ein paar Tage zu meistern, wird feststellen, dass es gar keine andere Wahl gibt! Nur werden dann aus Tagen sicherlich Wochen, vielleicht Monate!

Wer jetzt meint, dass er besonders schlau, cool oder aufgeklärt ist, wenn er aus Rebellion draußen absichtlich Kontakte sucht, ist einfach nur unglaublich dumm!

Appell:

Kneift die Arschbacken zusammen und macht alles Menschenmögliche, um diesen Corona-Mist, schnell aus der Welt zu bekommen. Bleibt Zuhause, schützt die Gefährdeten und, VOR ALLEM, die, auf die wir alle angewiesen sind!

Busse müssen fahren, Geschäfte funktionieren und Mediziner ihren Job machen können. Wer vorsätzlich dazu beiträgt, dass es NICHT funktioniert, wird die Rechnung dafür bekommen. Heftig, lange und nachhaltig!

Ich bin bestimmt der Letzte, der unserer Regierung kopfnickend zustimmt, gerade nicht nach dem Kasperletheater, der letzten Jahre. Was aber nichts an der Tatsache ändert, dass eben diese Regierung es ist, die JETZT uns alle am Leben erhalten MUSS. Es gibt keine andere Möglichkeit, ob es uns nun passt oder nicht! Nochmals betont: Es geht um die Existenz unseres Lebenssystems, nicht nur um die Gesundheit eines Einzelnen.

Mit ist völlig klar, dass sich im Moment auch der Verlust in Vertrauen und Glauben, an die Politik und die Welt im Verhalten Einzelner widerspiegelt, ändern wird dies aber nichts! Es ist im Moment völlig nebensächlich, ob man nun AfD, CDU, SPD oder Grüne wählt, eine einzige falsche Entscheidung kann dazu führen, dass all diese Dinge in Zukunft, keine Rolle mehr spielen.

Abgerechnet, wird zum Schluss!

Wundert Euch auch bitte nicht, wenn es in den nächsten Tagen keine regelmäßigen Blogposts hier gibt, auch ich und meine Familie müssen jeden Tag neu bewerten, was nun wichtig ist. All das ist eben auch davon abhängig, wie mit all dem umgegangen wird, was ich da eben gerade und aus dem Bauch heraus, geschrieben habe!

wichtig