Kacktussi?

kaktus-nicht-kacktussiMach die Ohren auf!

Ich weiß, dass es so einen Gag schon in der Social-Media-Welt gibt, vielleicht ist man durch diese Dinge sogar geimpft, eher vorprogrammiert. Jedenfalls habe ich das gerade genau so erlebt.

Folgendes Szenario:

Frau, Tochter S. und ich fahren einkaufen und sind im letzten Laden fertig. Ich sitze schon auf dem Fahrersitz, während mein Weibsvolk die erworbenen Güter in den Kofferraum und jede freie Ritze räumt. Eine Herausforderung, wenn der Wocheneinkauf für 5 Personen in einen Polo soll, wo vielleicht ein Sprinter angebracht wäre. Gefühlt jedenfalls. Man achte zusätzlich auf die Sicherheit, bitte keine Streichwurst unter dem Bremspedal und könnte jemand die Salami von der Handbremse nehmen? Vielen Dank! In der Art etwa, kann man sich das vorstellen.

Jetzt hat sich Tochter S. obendrein auch einen Kaktus gekauft. So einen kleinen grünen Wüsten-Igel. Der ist zwar nicht groß, hat aber Stacheln und pikst. Damit er eben dieses nicht unkontrolliert beim Verräumen macht, stellt S. ihn einstweilen auf das Dach vom Auto.

Ich sitze so vor mich in und werde unruhig, weil der Wagen hinten immer tiefer wird, höre die Stimme meiner Frau:“Denk an die Kacke, Tussi!:shock:

Hä? Zofft die sich da mit der Tante, die das Auto neben uns einräumt? Ne, wirkt doch alles friedlich!?

Tochter steigt ein, ich frage: „Was hat die Mama gesagt?“ Tochter: „Denk an den Kaktus, wieso?“ Gedanklich schlage ich mit dem Kopf auf’s Lenkrad, innerlich rot vor Scham und sage nur: „Ah, OK.“

Jetzt bin ich ja so doof, und erzähle, was ICH verstanden habe. Die Reaktionen hättet Ihr sehen sollen!

Betroffene, wissende Blicke und Kopfschütteln. Ich bin lieber still und porkel mir einen Stachel aus dem Finger ;-)

Schönes Wochenende an Euch!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.